Shuttlebus der Stadt wegen geringer Resonanz eingestellt

Donnerstag, 04. Oktober 2018

Zu Beginn der Sperrpause der Linie S 1 in den Sommerferien wegen des Neubaus und der dadurch gesperrten Personenunterführung an der Le Crès-Brücke parallel zum Bau des neuen Unterführungsbauwerks am Durchgang St.-Benedikt-Straße/Berglstraße hat die Stadt einen kostenlosen Shuttlebus eingesetzt. Dieser sollte es vor allem mobilitätseinschränkten Menschen ermöglichen, möglichst einfach von einer Seite zur anderen zu gelangen. Da die Sperrung der Unterführungen noch bis ins Frühjahr 2019 andauert, sollte der Pendelbus darüber hinaus auch für Schüler und alle weiteren Personen zur Verfügung stehen, die nicht den Weg über die Le Crès-Brücke gehen wollen oder können. Nach Auswertung der Fahrgastzahlen aus den Monaten August und September hat sich allerdings herausgestellt, dass der kostenlose Bus nur sehr vereinzelt und auf vielen Fahrten gar nicht angenommen wird. Deshalb hat der Stadtrat entschieden, den Betrieb des Shuttlebusses zum 01.10.2018 einzustellen, da auch in Zukunft keine Steigerung der Fahrgastzahlen zu erwarten sei. 
Für den Fall, dass es dennoch in den Wintermonaten einen größeren Bedarf geben sollte, kann der Betrieb der Shuttlebuslinie im Auftrag der Stadt wieder kurzfristig aufgenommen werden.