Öffentliche Defibrillatoren

Notrufsäule

Der plötzliche Herztod ist hierzulande einer der häufigsten Todesursachen und  betrifft alle Altersgruppen. Nur wenige Minuten können hier über Leben oder Tod entscheiden. Mit Hilfe eines schnell zur Verfügung stehenden Defibrillators und der sofort durchgeführten Herz-Lungen-Wiederbelebung wird die Überlebenschance des Patienten entscheidend  verbessert.

Aus diesem Grund hat die Stadt Unterschleißheim an stark frequentierten Standorten im Stadtgebiet insgesamt 18 Notrufsäulen mit öffentlich zugänglichen Defibrillatoren aufstellen lassen.
Standorte:

  • Parkplatz COG
  • Unterschleißheimer See (Höhe Wasserwacht)
  • Unterschleißheimer See (Nordufer, nach Brücke)
  • Bahnhof Unterschleißheim S West
  • Hans-Bayer-Stadion
  • Sehbehindertenzentrum
  • Haus der Vereine
  • Rathausplatz
  • Bahnhof Lohhof
  • Altes Rathaus
  • BallhausForum
  • Sportpark Riedmoos
  • Freiwillige Feuerwehr Unterschleißheim
  • Grundschule an der Ganghoferstraße
  • Mittelschule (Eingang Nelkenstraße)
  • Hartmut-Hermann-Weg
  • Valentinspark
  • Lohwald (Bezirkstr./Fritz-Lochm.-Str.)


Die genauen Örtlichkeiten sind auf unserem interaktiven Stadtplan verlinkt.

Die hier vorgehaltenen Defibrillatoren sind vollautomatische Geräte, welche speziell für den Gebrauch durch Laien entwickelt wurden. Der Anwender wird Schritt für Schritt angeleitet, ein Risiko für den Patienten besteht bei der Laien-Defibrillation zu keinem Zeitpunkt.

Um die Unsicherheit hinsichtlich des Gebrauchs des Defibrillators abzubauen, wurde ein Schulungskonzept für die Unterschleißheimer Bürgerinnen und Bürger erarbeitet, welches in 45 Minuten den Umgang mit dem Defibrillator und die Herz-Lungen-Wiederbelebung erläutert.

Die kostenlosen Schulungen finden im Zweimonatsrhythmus, jeweils am 1. Montag im Monat statt. Die Anmeldung kann telefonisch unter 089/ 310 09 – 409 oder per Email unter defi-schulung @ush.bayern.de erfolgen. Ab einer Personenzahl von 10 Teilnehmern (z.B. Vereine) ist auch eine individuelle Terminvereinbarung möglich.