Förderprogramme

Die Stadt Unterschleißheim hat sich den Klimaschutz auf die Fahnen geschrieben. Um dieses Vorhaben nicht nur auf städtische Initiativen zu beschränken, sondern auch Bürgerinnen und Bürger bei einem klimabewussten Lebensstil zu unterstützen, hat die Stadt Förderprogramme ins Leben gerufen. Hier  finden Sie alle Informationen und Voraussetzungen zu diesen Förderprogrammen sowie die notwendigen Formulare, um eine Förderung bei der Stadt zu beantragen. 
Aber auch vom Bund und Land erhalten Sie für bestimmte Vorhaben finanzielle Unterstützung.

 

 

Städtische Förderprogramme

Städtische Förderprogramme zum Thema Energiesparen, alternative Mobilität und Recycling in Unterschleißheim finden Sie hier

Förderprogramme des Bundes

Sie möchten Ihr Eigenheim oder Ihr Unternehmen auf Energieeffizienz trimmen? Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt Sie mit verschiedenen Förderprogrammen.
Weitere Informationen


Förderprogramm Bayern

Die Förderfibel Umweltschutz und Energie ist eine Serviceleistung des Bayerischen Landesamts für Umwelt (LfU) im Rahmen des Umweltpakts Bayern. Sie wird ständig aktualisiert und
- bietet einen Überblick über die aktuellen Förderprogramme im Umweltschut
- unterstützt Sie bei der Suche nach einem geeigneten Förderprogramm für Ihr Vorhaben,
- bietet zu jedem Förderprogramm Details zu Förderhöhe, Antragstellung, Verwendungszweck, Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Programmen, Art der Förderung und Sicherung,
- hilft Ihnen mit weiterführenden Informationen durch die direkte Verknüpfung zu Antragsformularen und Fördermittelgebern.

Hier gelangen Sie zur Förderfibel, die Ihnen hilft, sich im häufig zitierten "Dschungel" der Förderprogramme zurechtzufinden.


Kreditanstalt für Wiederaufbau

Die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) bietet im Bereich Bauen, Wohnen, Energiesparen ein breites Spektrum an Programmen, die zur Finanzierung von Investitionen in Wohnimmobilien dienen. Förderzwecke sind die Schaffung von Wohneigentum durch Wohneigentumsprogramme, die energetische Gebäudesanierung, das Modernisieren von Wohnraum, die Errichtung von sparsamen Neubauten, die Umstellung der Heizungsanlage auf erneuerbare Energien sowie Photovoltaikanlagen.

Weitere Informationen

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Im Bereich Energie fördert das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) energieeffiziente Techniken wie z. B. Kraft-Wärme-Kopplung oder Klima- und Kälteanlagen. Weiterhin werden Maßnahmen zur Energieeinsparung gefördert, z. B. die Energieberatung für Wohngebäude.  Mit Zuschüssen nach dem Marktanreizprogramm reizt das BAFA die Nutzung erneuerbarer Energien an. Das BAFA fördert neben Elektroautos auch Plug-in-Hybride.

Weitere Informationen