Arbeitskreis der sozialen Dienste

Seit 1979 bereits besteht der Arbeitskreis der sozialen Dienste in Unterschleißheim. Ihm gehören seitens der Träger sozialer Einrichtungen, übergreifend vom Kind bis zum Senior, feste Mitglieder an.
Der Arbeitskreis tagt mindestens fünfmal jährlich und greift dabei aktuelle Themen auf, die innerhalb der Einrichtungen, aber auch im Gemeinwesen der Stadt relevant sind. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem fachlichen Austausch, dem Input, sowie der Vernetzung und dem Engagement für soziale Belange.
Die Mitglieder engagieren sich


- für soziale Belange
- vom Kind bis zum Senior
- generationsübergreifend
- überkonfessionell
- unbürokratisch


zum Wohle der Bürger und Bürgerinnen.

Die Broschüre „Aufstellung der sozialen Einrichtungen“ in der Stadt Unterschleißheim fand hier ihren Ursprung.