Gesucht & Gefunden

Fundbüro

Sie haben etwas verloren? Sie haben etwas gefunden? Das Fundbüro der Stadt Unterschleißheim bietet Ihnen in beiden Fällen die bestmögliche Hilfestellung. Hier werden alle im Stadtgebiet Unterschleißheims gefundenen Gegenstände registriert und verwahrt.

Informationen zu Fundfahrrädern

Informationen zu Fundtieren

Fundsachen online - hier können Sie rund um die Uhr nach Ihrem verlorenen Gegenstand suchen.


Informationen für den Finder

Jeder, der einen Gegenstand im Wert von über 10 Euro findet, ist verpflichtet, diesen Fund unverzüglich anzuzeigen und ihn im Fundbüro der Stadtverwaltung abgeben.

Bitte nennen Sie dabei:

  • Name und Anschrift des Finders
  • Datum des Fundes
  • Ort des Fundes

Der Finder hat Anspruch auf einen Finderlohn. Der Finderlohn beträgt gemäß § 971 BGB 5 % des Sachwertes bei Gegenständen bis 500 Euro, vom Mehrwert zusätzlich 3 %.

Fundsachen haben eine Aufbewahrungsfrist von 6 Monaten ab Anzeige des Fundes. Wird die Fundsache vom Verlierer nicht abgeholt, so hat der Finder Anspruch auf Eigentumserwerb, wenn er diesen Anspruch bei der Abgabe der Fundsache geltend gemacht hat. Der Finder wird nach Ablauf der Frist benachrichtigt, dass die Fundsache abgeholt werden kann.

Alle Gegenstände, die Sie in der S-Bahn oder am Bahnhof finden, müssen bei der Deutschen Bahn abgegeben werden. Bitte informieren Sie sich unter www.bahn.de.

Informationen für den Verlierer

Ist eine Fundsache dem Eigentümer zu zuordnen, so wir dieser schriftlich benachrichtigt.

Sollte der Gegenstand zu einem späteren Zeitpunkt beim Fundbüro abgegeben werden, werden Sie schriftlich benachrichtigt.

Über die Fundsachen können Sie sich auch an den Schaukästen der Stadt informieren. Hier wird alle drei Monate mit eine Liste der Fundsachen veröffentlicht.

Fundsachen haben eine Aufbewahrungsfrist von 6 Monaten ab Anzeige des Fundes.

Alle Gegenstände, die Sie in der S-Bahn oder am Bahnhof verloren haben, werden bei der Deutschen Bahn verwahrt. Bitte informieren Sie sich unter www.bahn.de.