Ernährung

Klimaschutz macht auch vor dem Thema Ernährung nicht halt.  Äpfel aus Neuseeland oder aus der Region?
Lieber Fleisch oder doch mehr Gemüse? Verpackte oder unverpackte Lebensmittel? Mit kleinen Verhaltensänderungen im Bereich der Ernährung können Sie viel erreichen, ohne auf den Genuss verzichten zu müssen. Klimaschutz mit Messer und Gabel? Klar, das geht und jeder kann mitmachen.

 

 

Markt am Rathaus

 

Frisch – Hochwertig – Vielfältig

Der Markt am Rathaus bietet das ganze Jahr über ein breites Sortiment an frischen Produkten, teils aus eigenem Anbau bzw. eigener Herstellung oder Zucht.  

Markt am Rathaus

Fair Trade Town

Seit 2015 trägt die Stadt Unterschleißheim den Titel Fairtrade-Town. Das Fair Trade Team Unterschleißheim koordiniert die Aktivitäten der Stadt, die mit Fairem Handel zu tun haben.

Fairtrade-Town Unterschleißheim

Flyer

Food Sharing Station

Der Verein „Foodsharing München mit angrenzenden Kreisen e.V.” betreibt die Station in Unterschleißheim,  rettet damit überschüssige Lebensmittel und andere Waren vor dem Wegwerfen und verteilt sie an andere.

Food Sharing Station in Unterschleißheim

Klimafreundlicher Speiseplan

Wie klimafreundlich ist Ihr Speisenplan? Informieren Sie sich, welche Lebensmittel  möglichst wenig Ressourcen verbrauchen und wenig CO2-Emissionen verursachen.

Klimafreundlicher Speisenplan

 

 

Klimaneutral kochen

Hier erfahren Sie, wie Sie klimaneutral kochen und trotzdem weiterhin unbeschwert genießen können, ohne dass das Klima leidet. 

www.nahgast.de

 

 

Nachhaltige Mahlzeiten

Mit dem Rechner der Fachhochschule Münster - Institut für Nachhaltige Ernährung – können Sie eine einfache Messung und Bewertung der Nachhaltigkeit von Mahlzeiten und Angebotsalternativen durchführen. Er misst Nachhaltigkeitseffekte auf Ebene von Rezepturen und weist die Ergebnisse für die ökologische, die soziale und die gesundheitliche Dimension einer Speise aus.

Nachhaltigkeit von Mahlzeiten

 

 

Lebensmittel nachhaltig Einkaufen

Der „NABU Siegel-Check“ erkennt schon beim Einkauf welche Nahrungsmittel und Getränke gut für die Umwelt sind. Die App des Naturschutzbundes erleichtert somit den Durchblick im Label-Dschungel. Die App zeigt auf einen Blick, ob Lebensmittel ökologisch empfehlenswert sind oder eher nicht. Dazu muss der Nutzer nur mit der App den Strichcode  oder ein Siegel auf der Verpackung abfotografieren und erhält sofort Informationen darüber, um welche Kennzeichnungen es sich handelt und welche Lebensmittel gut für Umwelt, Klima und Natur sind.

 „NABU Siegel-Check“