Energieausweise

Bedarf oder Verbrauch?

Ein Energieausweis bildet entweder den Energiebedarf oder den Energieverbrauch eines Gebäudes ab. Der Energiebedarfsausweis kann für jedes Gebäude ausgestellt werden, der Verbrauchsausweis jedoch nur für Gebäude, die mindestens den Standard der Wärmeschutzverordnung von 1978 erfüllen und aus nicht mehr als vier Wohneinheiten bestehen. Ein bestehender Ausweis ist bei baulichen oder anlagentechnischen Änderungen neu auszustellen.

Energieausweis für Wohngebäude

Mit einem Energieausweis wird einem potenziellen Mieter, Käufer oder Pächter für eine Wohnung oder einem Gebäude die Möglichkeit gegeben, über den ausgewiesenen Endenergiebedarf bzw. -verbrauch die zu erwartenden Energiekosten für das Gebäude grob abzuschätzen.
Der Ausweis hat eine Gültigkeitsdauer von zehn Jahren. Jedem Miet- und Kaufinteressenten einer Wohnung oder eines Gebäudes muss der Energieausweis bei der Besichtigung unaufgefordert vorgelegt und bei Vermietung oder Kauf im Original oder in Kopie übergeben werden.
Eigentümer, die ihr Gebäude selbst bewohnen, benötigen keinen Energieausweis, es sei denn, das Gebäude wird modernisiert oder verkauft.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Stadt Unterschleißheim, Claudia Kersting, 089-31009-248, ckersting @ush.bayern.de.