Jubiläum - 20 Jahre Wegwarte

Mittwoch, 30. September 2020

Die Hospizgruppe Wegwarte Unterschleißheim feierte am 25. September 2020 ihr 20-jähriges Bestehen.
Seit Jahresbeginn hat die Hospizgruppe Wegwarte an ihrer Festschrift und ihrem Festprogramm gearbeitet. Höhepunkt sollte die Jubiläumsfeier im Ballsaal des Gasthofs „Alter Wirt“ sein. Bis kurz vor Beginn der Feierlichkeit war allerdings nicht klar, ob sie überhaupt durchgeführt werden darf. Die Anzahl der ursprünglich angedachten 80 geladenen Gäste wurde auf 37 Personen heruntergefahren. Und so durfte und konnte gefeiert werden.
Die Hospizgruppe freute sich besonders, dass auch Herr Landrat Christoph Göbel sein Kommen zugesagt hatte. In seinem Grußwort sprach er von höchster Wertschätzung und Anerkennung für die Einsätze der ehrenamtlich tätigen HospizbegleiterInnen. Frau Annegret Harms kam in ihrer Funktion als 3. Bürgermeisterin und erinnerte in ihrem eindrucksvollen Grußwort an Schillers Maria Stuart und deren Wunsch nach Begleitung in den letzten Stunden vor ihrem gewaltsamen Tod.
Ein Highlight des Abends waren die „TABUtanten“ mit ihrem Impro-Theater „Sie werden lachen, es geht um den Tod“. Die beiden Schauspielerinnen schafften es mit spielerischer Leichtigkeit, dem traurigen Thema Leiden, Sterben und Tod eine gute Portion Humor abzugewinnen – eine wirklich schwierige Gratwanderung.
Es könnte sein, dass Menschen meinen, wer Sterbende begleitet, darf oder kann nicht lachen oder feiern. Wir HospizbegleiterInnen haben durch unsere Arbeit einen großen Respekt vor allem Leben bekommen, aber auch größten Respekt vor dem Abschiednehmen. Wir erleben Höhen und Tiefen in unbeschreiblicher Intensität und wir wissen, dass man einen Anlass zum Feiern nie ungenutzt verstreichen lassen darf.

Lissy Meyer
Vorsitzende der „Hospizgruppe Wegwarte Unterschleißheim“