Fundsachen warten auf Eigentümer

Mittwoch, 25. April 2018

Sie haben etwas verloren? Das Fundbüro der Stadt Unterschleißheim bietet Ihnen dabei die bestmögliche Hilfestellung. Hier werden alle im Stadtgebiet Unterschleißheim gefundenen Gegenstände registriert und verwahrt.

In der Zeit vom 01. Januar  2018 bis 31. März  2018 wurden folgende unten aufgeführte Fundsachen abgegeben.

 

FundsacheAnzahl
Ausweise, Dokumente, Plastikkarten2
Brille2
Geldbeutel, sonstige Wertsachen1
Handy3
Ohrring2
Kette1
Ring2
Schlüssel10
Uhr6
Zubehör Fahrzeuge1

Abholen kann der Eigentümer die Fundsachen:

 

  • Montag von 08:00 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr
  • Dienstag von 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr
  • Mittwoch von 07:00 bis 12:30 Uhr
  • Donnerstag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr und
  • Freitag von 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr

im Rathaus Unterschleißheim, Bürgerbüro, Rathausplatz 1.

Fundsachen haben eine Aufbewahrungsfrist von 6 Monaten ab Anzeige des Fundes. In dieser Zeit bemüht sich die Stadt, den Verlierer zu ermitteln oder zu benachrichtigen. Nicht abgeholte Fundsachen gehen nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist in das Eigentum der Stadt Unterschleißheim über. Danach werden sie unter Berücksichtigung des Datenschutzes entweder vernichtet oder sozialen Zwecken zugeführt.

Weitergehende Auskünfte erteilt Ihnen das Fundamt Unterschleißheim, Bürgerbüro,
Telefon 089/310 09-0.

Die Stadt Unterschleißheim bietet auch einen Online Service an, mit dem Sie bequem von zu Hause aus rund um die Uhr nach Ihren verlorengegangenen Gegenständen suchen können. Vielleicht finden Sie dort den verlorenen Gegenstand wieder. Zusätzlich wird in den Schaukästen der Stadt Unterschleißheim alle 3 Monate eine „Bekanntmachung der Fundsachen“ ausgehändigt. Auch hier können Sie sich informieren, welche Gegenstände aktuell im Fundbüro gelagert werden.