Erfolgreiche Suche der Stadt - Nahversorger BONUS-Markt im ehemaligen EDEKA-Laden ab 1. Oktober 2019 für voraussichtlich zwei Jahre

Donnerstag, 01. August 2019

Für den seit letztem Jahr geschlossenen EDEKA-Markt am Rathausplatz hat die Stadt Unterschleißheim nach monatelanger Suche und langwierigen Verhandlungen eine attraktive Ersatzlösung gefunden. Der BONUS-Markt eröffnet im Herbst eine Filiale in den aufgegebenen Räumlichkeiten, um die Nahversorgung mit Lebensmitteln bis zum Abbruch des IAZ in etwa 2 Jahren zu gewährleisten. Für die Zeit danach wird ein alternativer Standort geprüft.

Nach dem Auszug des EDEKA-Marktes aus dem IAZ am Rathausplatz wurde es für die Anwohnerinnen und Anwohner schwierig, die Einkäufe des täglichen Bedarfs zu Fuß zu erledigen. Trotz zahlreicher und ausdauernder Bemühungen der Stadt Unterschleißheim war zunächst kein Einzelhändler bereit, sich in dem leerstehenden Markt im IAZ vorübergehend anzusiedeln. Immerhin: Zweimal die Woche fährt ein von der Stadt eingerichteter und finanzierter Einkaufsfahrdienst der Nachbarschaftshilfe die potentiellen Kundinnen und Kunden zu alternativen Märkten.

Ab 1. Oktober 2019 wird sich die Einkaufssituation deutlich zum Positiven wenden. Nach monatelangen Gesprächen gelang es der Stadt Unterschleißheim zusammen mit dem IAZ-Eigentümer, der Rock Capital Group, den BONUS-Markt als neuen Vollsortimenter zu gewinnen. Der neue Markt bietet auf rund 600 qm Verkaufsfläche 10.000 Artikel, einschließlich Bio- und Drogerieartikel, die vom Lebensmitteleinzelhändler REWE bezogen werden.

Geplant ist, dass der BONUS-Markt bis zum Neubau der Stadtmitte im IAZ für einen Zeitraum von etwa 2 Jahren angesiedelt bleibt. Unterstützt wird die Ansiedlung durch die Stadt Unterschleißheim durch eine finanzielle Bezuschussung in Höhe des tatsächlich entstehenden Betriebsdefizits, das mit rund 50.000 Euro kalkuliert ist. Für die Zeit während der Bauphase bis zur Eröffnung des neuen Versorgungszentrums soll ein geeigneter Ersatzstandort geprüft werden.

Ziel von BONUS ist neben der Nahversorgung zudem die Arbeitsmarktintegration von Benachteiligten am Arbeitsmarkt. Auch in Unterschleißheim werden Menschen, die ihren Berufsweg unterbrochen haben und sich in Richtung Einzelhandel orientieren möchten, in den Genuss einer beruflichen Qualifizierungsmaßnahme kommen.