Einweihung der erweiterten Mittelschule Unterschleißheim

Mittwoch, 31. Oktober 2018

Erster Bürgermeister Christoph Böck und Schulleiterin Gina Hanke pflanzen einen symbolischen Baum bei der Einweihung der Mittelschule Unterschleißheim.

Am 24.10. überreichte der Erste Bürgermeister Christoph Böck der Mittelschule Unterschleißheim den Schlüssel zu ihrem erneuerten Schulgebäude. Die Schulfamilie fand dies „Perfect“ und gab nach der Festrede des Bürgermeisters das gleichnamige Lied von Ed Sheeran zum Besten. Damit wurde das Projekt nun dank der Zusammenarbeit der ausführenden Firmen, der Schulleiterin und der Stadtverwaltung Unterschleißheim erfolgreich abgeschlossen. Insgesamt 6,3 Millionen Euro investierte die Stadt in die Erweiterung der Mittelschule Unterschleißheim sowie in den Umbau deren Bestandes. Der Erweiterungsbau hält für die Schüler den benötigten Platz für die wachsenden Schülerzahlen und Bedürfnisse in Form neuer Klassen- und Gruppenräume, eines Lehrerzimmers und eines Elternsprechzimmers bereit. Außerdem wurde die Bibliothek erweitert, eine große Schulküche eingerichtet und ein neuer moderner Musiksaal geschaffen. Im Außenbereich wurde daneben ein Schulgarten angelegt, sodass nun beste Voraussetzungen für eine umfassende und vielseitige Ausbildung der Schülerinnen und Schüler gegeben sind. Aufgrund des Anschlusses an die Fernwärmeversorgung, Wärmerückgewinnung und sparsame LED Beleuchtung ist der Neubau auch umweltfreundlich und damit rundum gelungen.
„Crazy in love“ sind die Schüler und Schülerinnen mit ihrer neuen Schule und eröffneten mit dem gleichnamigen Lied von Beyoncé das Einweihungsfest. Auch sonst wurde das Programm musikalisch von der Schülerband untermalt, während zur Feier des Tages die Schülersprecher Maxwell Otega, Nicolas Vortisch, Kenan Becovic, Erster Bürgermeister Christoph Böck, die Schulamtsdirektorin Karin Olesch, der Architekt Herr Basner und die Schulleiterin Frau Hanke ihre Eindrücke, Wünsche und ihren Dank ausdrückten. Mit der Einweihung des An- und Umbaus durch den katholischen Pfarrer Herrn Streitberger und den evangelischen Pfarrer Herrn Eberle ist die erneuerte Schule nun bereit für die Nutzung durch die Schulfamilie. Im Anschluss an den festlichen Empfang fand durch den Elternbeirat eine Baumpflanzung im Schulgarten statt. Lebendig wurde es auch durch die von den einzelnen Klassen organisierten Aktivitäten für das anschließende Schulfest, wie Schätz-und Knobelaufgaben, physikalische Experimente, Wasserballonvolleyball und vielem mehr.