DKMS-Registrierungsaktion in Unterschleißheim - Spender gefunden

Donnerstag, 23. April 2020

Die gute Nachricht vorweg: Sarah Kohrs hat einen Spender gefunden. Anfang März fand für die junge Frau und alle an Blutkrebs Erkrankten im Bürgerhaus Unterschleißheim eine Registrierungsaktion der gemeinnützige Organisation DKMS statt. Rund 150 Unterschleißheimerinnen und Unterschleißheimer registrierten sich für eine potentielle Stammzellspende.

Nun konnte für die zweifache Mutter die sprichwörtliche Nadel im Heuhaufen gefunden werden. Einen passenden Spender zu finden ist schwierig. Aus diesem Grund organisiert die DKMS Registrierungsaktionen, wie in Unterschleißheim, um die Spenderdatei zu vergrößern. Je mehr registrierte Spenderinnen und Spender, desto mehr Chancen für Erkrankte, eine oft lebensrettende Spende zu bekommen. Auf Grund der Coronapandemie kann die DKMS zurzeit nur Online-Registrierungsaktionen durchführen. Wer sich noch registrieren möchte und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann dies also auch über die Internetseite der DKMS unter www.dkms.de nachholen.

Ein großer Dank geht an allen Helferinnen und Helfern, die sich für die Registrierungsaktion engagiert haben. Zahlreiche Geschäfte hängten Werbeplakate für die Aktion auf und einige Sachspenden von Unterschleißheimer Unternehmen unterstützen die Aktion weiter. Insgesamt konnten zudem rund 3000€ für die gemeinnützige Organisation eingesammelt werden. Die Stadt wünscht Sarah Kohrs alles Gute auf ihrem weiteren Heilungsweg.