Der Bürgermeister informiert zu Auswirkungen des Coronavirus / 18.03.2020

Mittwoch, 18. März 2020

Liebe Unterschleißheimerinnen und Unterschleißheimer,

die aktuellen Maßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus schränken das öffentliche und gesellschaftliche Leben stark ein. Ich weiß, dass dies viele von Ihnen vor große Herausforderungen stellt. Gleichzeitig sehe ich, wie groß die Bereitschaft in Unterschleißheim ist, dieser Situation mit Verständnis und Hilfsbereitschaft zu begegnen. Dafür möchte ich Ihnen herzlich danken, insbesondere denen, die ihren täglichen Dienst zum Wohle aller mit außergewöhnlichem Einsatz leisten.

Oberste Priorität ist es im Augenblick, die unkontrollierte Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. In Zusammenarbeit mit örtlichen Ärzten wird am Freitag, 20.03.2020, ein Corona-Testzentrum für Unter- und Oberschleißheim am Volksfestplatz Lohhof eingerichtet. Ich bitte um Verständnis, dass dort nur Menschen mit ärztlicher Verordnung aufgrund vorhandener Erkrankungssymptome getestet werden.

Die Stadt Unterschleißheim hat frühzeitig weitere Entscheidungen getroffen, um Ihre Gesundheit zu schützen. So wurden alle Veranstaltungen vorerst bis zum 19. April 2020 abgesagt. Auch der Parteiverkehr in der Stadtverwaltung wurde eingestellt – das Rathaus ist aber weiterhin telefonisch für Sie erreichbar. Bei Bedarf werden in dringenden Fällen individuelle Termine vereinbart. Darüber hinaus steht Ihnen für alle Fragen an die Stadt rund um das Thema Cornavirus die neu eingerichtete Hotline 089 31009-4590 zur Verfügung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung und ich werden uns weiterhin mit voller Tatkraft dafür einsetzen, die Krise gemeinsam mit Ihnen zu meistern.

In diesen besonderen Zeiten ist gegenseitige Rücksichtnahme und die Solidarität in unserer Gesellschaft von großer Bedeutung. Ich bitte Sie um Verständnis für die vom Freistaat, dem Landkreis, dem Gesundheitsamt und der Stadt getroffenen Maßnahmen. Jeder Einzelne ist gefordert, im Rahmen seiner Möglichkeiten zur Krisenbewältigung beizutragen. Gemeinsam wird uns das gelingen, davon bin ich überzeugt.

Bleiben Sie gesund – es grüßt Sie herzlich

Ihr

Christoph Böck
Erster Bürgermeister

 

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, hat der Bayerische Ministerpräsident am 16.03.2020 den Katastrophenfall für Bayern ausgerufen. Das bedeutet für Unterschleißheim:

Auswirkungen auf den Einzelhandel und Gastronomie
Der Bayrische Ministerpräsident verkündete am Montag, den 16.03.2020, dass alle Einrichtungen der Freizeitgestaltung und die Ladengeschäfte des Einzelhandels schließen. Davon ausgenommen sind Geschäfte für den täglichen Bedarf, wie z. B. Lebensmittel- und Getränkeläden, Apotheken, Tankstellen, Bau- und Gartenmärkte, Reinigungen, Drogerien, Banken, Optiker, Post, Sanitätshäuser, Hörgeräteakustiker und der Online-Handel. Hier sind den Geschäften erweiterte Öffnungszeiten gestattet. Sie können sich also weiterhin mit allen Dingen, die Sie brauchen versorgen – Hamsterkäufe sind nicht nötig!
Einschränkungen gibt es in der Gastronomie: Betriebskantinen sowie Speiselokale und Betriebe, in denen überwiegend Speisen zum Verzehr an Ort und Stelle abgegeben werden, dürfen nur von 6:00 bis 15:00 Uhr öffnen. Es muss sichergestellt sein, dass der Abstand zwischen den Gästen mindestens 1,5 Meter beträgt und dass sich in den Räumen nicht mehr als 30 Personen aufhalten. Möglich ist aber darüber hinaus eine Lieferung von bestellten Essen oder die Abholung.

Absage aller Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen und Versammlungen sind durch eine Allgemeinverfügung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege sowie des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales bis einschließlich 19.04.2020 untersagt. Davon ausgenommen sind Feiern im unmittelbaren privaten Umfeld, die in hierfür geeigneten privat genutzten Wohnräumen stattfinden, wenn deren sämtliche Teilnehmer einen persönlichen Bezug (Familie, Beruf) zueinander haben.

Weitreichende Einschränkungen im Freizeitbereich
Die Staatsregierung hat den Betrieb sämtlicher Einrichtungen untersagt, die nicht den notwendigen Verrichtungen des täglichen Lebens dienen, sondern nur der Freizeitgestaltung. Hierzu zählen in Unterschleißheim u.a.: Sport- und Spielplätze, aquariUSH, Capitol-Kino, Stadtbibliothek, alle Veranstaltungen des FORUM, Volkshochschule, Musikschule und Jugendkulturhaus Gleis1, Bars, Spielhallen, Vereinsräume, Stadtmuseum, Sporthallen, Fitnessstudios

Ablauf der Stichwahl der Kommunalwahl
Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration hat entschieden, dass die Stichwahl am 29.03.2020 aus infektionsschutzrechtlichen Gründen ausschließlich als Briefwahl durgeführt wird. Alle Wahlberechtigten erhalten ihre Wahlscheine mit den Briefwahlunterlagen. Ein Antrag ist nicht erforderlich. So kann die Ansteckungsgefahr deutlich verringert werden.