Corona-Nothilfefonds - Gemeinsam stark

Dienstag, 01. Juni 2021

Viele Menschen sind in der Coronazeit unverschuldet in finanzielle Not geraten. Und obwohl Bund und Länder zahlreiche Hilfspakete geschnürt haben, können nicht alle Betroffenen die Hilfe in Anspruch nehmen. Um hier unbürokratisch und schnell unterstützen zu können, hat der Landkreis München zusammen mit den Wohlfahrtsverbänden und Nachbarschaftshilfen den spendenfinanzierten Corona-Nothilfefonds ins Leben gerufen (wir berichteten).

Sie benötigen Unterstützung? Als UnterschleißheimerIn können Sie sich vertrauensvoll an die örtliche Sozialberatung der Caritas wenden (Tel. 089 32183221). In einem gemeinsamen Gespräch wird dann geklärt, inwieweit Ihnen geholfen werden kann. Als LandkreisbewohnerIn nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Landratsamt auf (coronanothilfe-landkreismuenchen@web.de) oder Sie wenden sich an einen Ihnen bekannten Wohlfahrtsverband oder an die Nachbarschaftshilfe.

Sie möchten spenden? Die Stadt bittet um Solidarität mit den Betroffenen. Selbst kleine Spendenbeträge können Großes bewirken. Jeder Zuschuss an einen potenziellen Empfänger wird durch die Wohlfahrtsverbände individuell geprüft und ist zweckgebunden. Der Empfänger muss dies gegebenenfalls nachweisen können.

Folgendes Spendenkonto, das vom AWO Kreisverband München-Land verwaltet wird, steht Ihnen für Ihre Spende zur Verfügung:
Kontoinhaberin: Arbeiterwohlfahrt Kreisverband München-Land e.V.
IBAN: DE61 7025 0150 0029 6183 86
Verwendungszweck: Corona-Nothilfe LK München

Mehr Informationen gibt es auf der Homepage des Landkreises München.