Ausgezeichneter Umwelt- und Klimaschutz - Umweltehrung des Landkreis München

Mittwoch, 20. Mai 2020

 

 

Ehrungsvorschläge für die diesjährige Umweltehrung können noch bis zum 31.05.2020 beim Landratsamt eingereicht werden.

In Ottobrunn bauen Hobbygärtner Bio-Gemüse auf einem Familiengrundstück an, in Unterschleißheim  werden Unterhaltungselektronik, Spielzeug, Haushaltsgeräte und vieles mehr gemeinsam im Repair-Café wieder auf Vordermann gebracht und die Ortsgruppe Aschheim-Feldkirchen-Kirchheim des Bundes Naturschutz setzt sich mit dem Projekt „Kiebitzschutz im Moos“ für den Erhalt von Kiebitz und Lerche ein.
 
Wenn Sie nun denken: „Hier in Unterschleißheim gibt es noch ein tolles Projekt! Ich bin Teil einer Initiative für den Umweltschutz!“, dann schlagen Sie kreative Akteure und vorbildliche Projekte noch bis zum 31.05.2020 beim Landratsamt für die diesjährige Umweltehrung vor.  Ausgezeichnet werden unter anderem Aktivitäten, Leistungen oder Lösungen in den Bereichen Umweltbildung, Energieeinsparung, Ressourcenschonung, Abfallvermeidung sowie Umwelt- und Naturschutz von Projekten aus dem Landkreis München.  Die Vorschläge mit umfassenden Projektbeschreibungen, Fotos und eventuell weiterem Anschauungsmaterial bitte an das Landratsamt München senden.
Die Anmeldemodalitäten erfahren Sie unter www.klimadialog.landkreis-muenchen.de und telefonisch unter 089 6221-2522.