Anbindung Siedlung „Am Weiher” - Mobilitätsbefragung zum Autonomen Fahren

Mittwoch, 05. August 2020

Steigende Energiekosten und sich wandelnde Umweltanforderungen verlangen eine zukunfts- und bürgerorientierte Mobilitätsplanung. Aus diesem Grund möchte der Landkreis München neue Mobilitätsformen voranbringen und mit geeigneten Pilotprojekten testen. Die Stadt Unterschleißheim unterstützt diese Initiativen und hat im Rahmen einer Machbarkeitsstudie für das Stadtgebiet geprüft, wo sinnvolle Einsatzbereiche für autonom fahrende und emissionsfreie Elektro-Kleinbusse im Rahmen eines Pilotprojektes bestehen. Die Siedlung „Am Weiher“ gehört dazu.

Basierend auf den Arbeiten des mit der Durchführung der Studie beauftragten Münchner Ingenieurbüro gevas humberg & partner kam auch der Umwelt- und Verkehrsausschuss der Stadt Unterschleißheim zu dem Ergebnis, dass die Siedlung „Am Weiher“ einen interessanten und vielversprechenden potentiellen Anwendungsbereich bietet, zumal dort bislang keine ausreichende Erschließung mit öffentlichem Verkehrsangebot besteht. Geprüft werden soll im Rahmen der Machbarkeitsstudie daher eine Verbindung mit einem autonom fahrenden Elektro-Kleinbus zwischen dem Stadtgebiet „Am Weiher“ und dem Bahnhof Unterschleißheim.

Bevor die Ausarbeitung des Erschließungs- und Betriebskonzepts beginnen kann, wird derzeit eine Online-Mobilitätsbefragung der EinwohnerInnen im Wohngebiet „Am Weiher“ durchgeführt. Nur wenn die Planer die Bedürfnisse und Wünsche sowie das Mobilitätsverhalten der BürgerInnen kennen, kann eine bedarfsorientierte und passgenaue Planung erfolgen. Die im Projektgebiet liegenden Haushalte wurden im Juli 2020 per Post von der Stadt informiert. Die Teilnahme an der anonymen Online-Befragung ist noch bis einschließlich 16. August 2020 möglich.

Zudem wird im Rahmen der Studie auch die Einführung eines autonomen E-Shuttle-Busangebots zwischen dem Business Campus und dem S-Bahnhof Unterschleißheim untersucht. Hier finden derzeit bereits Online-Befragungen der am Business Campus ansässigen Unternehmen und deren Belegschaften statt.

Weiterführende Informationen zur Teilnahme finden Sie hier.