6-streifiger Ausbau der Autobahn 92 - Vorläufiges Ergebnis beim Erörterungstermin

Donnerstag, 01. August 2019

Die Verwaltung  der Stadt Unterschleißheim nahm am Erörterungstermin zum 6-streifigen Ausbau der Autobahn 92 am 23.07.2019 teil. Insbesondere im Bereich des Lärmschutzes konnten bereits vorläufige Ergebnisse erzielt werden.

Der Stadt Unterschleißheim brachte mehrere Punkte beim Erörterungstermin vor, im Bereich Lärmschutz gab es bereits Erfolge zu berichten:
Ein erheblicher grundlegender Schutz wird durch einen lärmmindernden Asphalt gewährleistet. Die vorgeschriebenen Lärmwerte werden, mit zwei Ausnahmen, auf dem gesamten Verlauf der Autobahn eingehalten. Dies wird mit Hilfe von aktiven Maßnahmen (Lärmschutzwälle und -wände) erreicht. In den Bereichen, an denen diese Werte nicht in Gänze erreicht werden, werden passive Lärmschutzmaßnahmen eingeplant (Riedmoos und Hollern Nord). Dabei konnte die geplante Bebauung der Flächen an der Wertstoffsammelstelle und des Feuerwehrübungsplatzes mit Lärmschutzwällen abgewendet werden.
Nach vorläufiger Planung ist eine Freigabe des Standstreifens für den Schwerverkehr nicht vorgesehen.
Es wurde weiterhin zugesichert, dass die von der Stadt gewünschte Breite von 4 Metern für die geplanten kombinierten Geh- und Radwege geprüft wird.