Vorsichtiger Optimismus im Kulturbereich

Donnerstag, 18. März 2021

Forum Unterschleißheim plant Kultursommer und neue Spielzeit 2021/22

In der Bund-Länder-Konferenz am 03. März 2021 und der darauffolgenden Sitzung der bayerischen Staatsregierung am 04. März 2021 wurden Beschlüsse gefasst, die die Kultur zu vorsichtigem Optimismus veranlassen. Forum Unterschleißheim setzt somit auch wieder die Planung für den Kultursommer und die anstehende Spielzeit 2021/22 ab September fort.

Die Beschlüsse vom 03. und 04. März 2021 schaffen für die Kultur insgesamt und somit auch für Forum Unterschleißheim neue Perspektiven. Während des derzeitigen Lockdowns präsentiert Forum, wie bereits während des ersten Lockdowns im Frühjahr 2020, Streams mit ebenso hochkarätigen wie unterhaltsamen Vorstellungen. Von Familienvorstellungen über klassische Musik bis hin zu Lesungen wird das Publikum mit kulturellen Erlebnissen versorgt – und das ganz bequem von zu Hause aus. Dennoch möchte Forum natürlich, sobald es das Infektionsgeschehen und die dadurch notwendigen behördlichen Vorgaben zulassen, dem Publikum die Teilnahme an Liveveranstaltungen ermöglichen, um wieder direkt vor Ort die unvergleichliche Theaterluft schnuppern zu können.

Ziel von Forum ist es somit, an gewohnt hochwertige Kulturereignisse anzuknüpfen, daher wird mit großer Vorfreude der Kultursommer 2021 geplant, der unter freiem Himmel und selbstverständlich mit ausgefeiltem Hygienekonzept auf dem Rathausplatz stattfinden soll. Mit Veranstaltungen wie „Der Gott des Gemetzels“ oder „Thorsten Otto – Die blaue Couch live“ sowie Darbietungen von lokalen Musikern wie der Stadtkapelle und den RoGoPops möchte Forum seinem Publikum nach einer langen Pause wieder kulturelle Highlights und gemeinsame Events bieten.

Neben dem Kultursommer werden parallel wieder die Vorbereitungen für die Spielzeit 2021/22 aufgenommen, die Forum Unterschleißheim ab September nach dann geltenden Corona-Bestimmungen und ebenfalls mit entsprechendem Hygienekonzept hoffentlich wird durchführen können. Auch in der kommenden Spielzeit soll wie gewohnt ein abwechslungsreicher Spielplan mit Vorstellungen verschiedenster Genres geboten werden: Veranstaltungen aus den Bereichen Musiktheater, klassische und moderne Konzerte, Sprechtheater, Kabarett und Kleinkunst, Lesungen sowie Angebote für Kinder und Jugendliche werden derzeit geplant. So sollen z.B. das Musical „HAPE KERKELING’S KEIN PARDON“ und renommierte Künstler wie Konstantin Wecker, Wolfgang Krebs, Gerhard Polt oder Michael Fitz ebenso nach Unterschleißheim kommen wie internationale Produktionen, etwa Prince und die Gospel Singers.

Alle Informationen zur den aktuellen Corona-Bestimmungen im Kulturbereich und den Streaming-Angeboten sowie die weitere Planung bezüglich des Kultursommers und der neuen Spielzeit 2021/22 können auf der Homepage von Forum unter www.forum-unterschleissheim.de abgerufen werden. Sobald weitere Details, neue Entwicklungen und gesicherte Erkenntnisse vorliegen, informiert Forum Unterschleißheim auf der Homepage sowie in der Tagespresse und über Facebook.