Aktuelles

  • Ehrenamtliche Näherinnen und Näher gesucht

    Die Stadt sucht ehrenamtliche Näherinnen und Näher, um aus Vliesstoff Mund- und Nasenmasken zu fertigen. Heute ist der von der Bayerischen Staatsregierung angekündigte Stoff für die Mund- und Nasenschutzmasken in Unterschleißheim eingetroffen. Die fleißigen Helfer vom BRK haben diesen bereits in die richtigen Längen aufgeteilt.
    Die fertigen Masken werden dann durch die Stadt Unterschleißheim zielgerichtet und bedarfsorientiert verteilt.
    Wer helfen kann, meldet sich bitte bei der Hilfe-Hotline der Stadt: 089 31009 4599 (Mo-Fr 9:00 bis – 15 Uhr)
    Die Stadt bedankt sich bei allen die bei dieser Aktion unterstützen können.


  • Ergebnis der Bürgermeister-Stichwahl vom 29.03.2020

  • Anmeldung Hort und Mittags- /Hausaufgabenbetreuung - Nur per Anmeldebogen

    Die Einschreibung für Hort sowie Mittags- /Hausaufgabenbetreuung für das Schuljahr 2020/2021 erfolgt diesmal per Anmeldebogen.

    Pressemitteilung

    Anmeldebogen


  • Erster Bürgermeister informiert über den ersten Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Unterschleißheim

    Liebe Unterschleißheimerinnen und Unterschleißheimer,

    mit großer Betroffenheit möchte ich Sie darüber informieren, dass es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zu einem zweiten Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Landkreis München gekommen ist. Es handelt sich dabei um einen Mann aus Unterschleißheim, Anfang 40 mit moderaten gesundheitlichen Vorbelastungen, der in einer Münchner Klinik verstorben ist.
    Ich habe den Angehörigen des Verstorbenen im Namen der Stadt unser tief empfundenes Mitgefühl ausgesprochen.

    Ich bitte Sie um Verständnis, dass wir zum Schutz der Privatsphäre des Verstorbenen und seiner Angehörigen keine weiteren Angaben zu dem Fall machen werden.
     
    In stiller Anteilnahme
     
    Christoph Böck
    Erster Bürgermeister

  • Aktuelle Informationen zur Corona-Krise am 22. März 2020

  • Rathaus für Parteiverkehr geschlossen - Einrichtung einer Hotline

  • Corona-Pandemie / Allgemeinverfügungen aktueller Stand / 20.03.2020, 15:24 Uhr

    Vollzug des Infektionsschutzgesetzes (IfSG):
    Vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie Bekanntmachung  des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege  vom 20.03.2020, Az. Z6a-G8000-2020/122-98

    Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege erlässt auf der Grundlage des § 28 Abs. 1 Satz 1 und 2 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) in Verbindung mit § 65 Satz 2 Nr. 2 der Zuständigkeitsverordnung (ZustV) folgende Allgemeinverfügung:
     
    1. Jeder wird angehalten, die physischen und sozialen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Wo immer möglich ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 m einzuhalten.
     
    2. Untersagt werden Gastronomiebetriebe jeder Art. Ausgenommen ist die Abgabe und Lieferung von mitnahmefähigen Speisen.

    3. Untersagt wird der Besuch von

    a) Krankenhäusern sowie Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, in denen eine den
        Krankenhäusern vergleichbare medizinische Versorgung erfolgt (Einrichtungen nach § 23
        Abs. 3 Nr. 1 und 3 IfSG); ausgenommen hiervon sind Geburts- und Kinderstationen für
        engste Angehörige und Palliativstationen und Hospize,

    b) vollstationären Einrichtungen der Pflege gem. § 71 Abs. 2 des Elften Buches
        Sozialgesetzbuch (SGB XI),
     
    c) Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen im Sinne des § 2 Abs. 1 des Neunten
        Buches Sozialgesetzbuch (SGB IX), in denen Leistungen der Eingliederungshilfe über Tag
        und Nacht erbracht werden,

    d) ambulant betreuten Wohngemeinschaften nach Art. 2 Abs. 3 Pflegewohnqualitätsgesetz
        (PfleWoqG) zum Zwecke der außerklinischen Intensivpflege (IntensivpflegeWGs), in   
        denen ambulante Pflegedienste gemäß § 23 Abs. 6a IfSG Dienstleistungen erbringen und
     
    e) Altenheimen und Seniorenresidenzen.

    4. Das Verlassen der eigenen Wohnung ist nur bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt.

    5. Triftige Gründe sind insbesondere:

    a) die Ausübung beruflicher Tätigkeiten,
     
    b) die Inanspruchnahme medizinischer und veterinärmedizinischer Versorgungsleistungen
        (z. B. Arztbesuch, medizinische Behandlungen; Blutspenden sind ausdrücklich erlaubt)
        sowie der Besuch bei Angehörigen helfender Berufe, soweit dies medizinisch dringend
        erforderlich ist (z. B. Psycho- und Physiotherapeuten),

    c) Versorgungsgänge für die Gegenstände des täglichen Bedarfs (z. B. Lebensmittelhandel,
        Getränkemärkte, Tierbedarfshandel, Brief- und Versandhandel, Apotheken, Drogerien,
        Sanitätshäuser, Optiker, Hörgeräteakustiker, Banken und Geldautomaten, Post,
        Tankstellen, Kfz-Werkstätten, Reinigungen sowie die Abgabe von Briefwahlunterlagen).
        Nicht zur Deckung des täglichen Bedarfs gehört die Inanspruchnahme sonstiger
        Dienstleistungen wie etwa der Besuch von Friseurbetrieben

    d) der Besuch bei Lebenspartnern, Alten, Kranken oder Menschen mit Einschränkungen
        (außerhalb von Einrichtungen) und die Wahrnehmung des Sorgerechts im jeweiligen
        privaten Bereich,
     
    e) die Begleitung von unterstützungsbedürftigen Personen und Minderjährigen,

    f) die Begleitung Sterbender sowie Beerdigungen im engsten Familienkreis,

    g) Sport und Bewegung an der frischen Luft, allerdings ausschließlich alleine oder mit
        Angehörigen des eigenen Hausstandes und ohne jede sonstige Gruppenbildung und
     
    h) Handlungen zur Versorgung von Tieren.
     
    6. Die Polizei ist angehalten, die Einhaltung der Ausgangsbeschränkung zu kontrollieren. Im
        Falle einer Kontrolle sind die triftigen Gründe durch den Betroffenen glaubhaft zu machen.
     
    7. Ein Verstoß gegen diese Allgemeinverfügung kann nach § 73 Abs. 1a Nr. 6 des
        Infektionsschutzgesetzes als Ordnungswidrigkeit geahndet werden.
     
    8. Weiter gehende Anordnungen der örtlichen Gesundheitsbehörden bleiben unberührt.

    9. Diese Allgemeinverfügung ist nach § 28 Abs. 3, § 16 Abs. 8 des Infektionsschutzgesetzes
        sofort vollziehbar.

    10. Diese Allgemeinverfügung tritt am 21.03.2020, 00:00 Uhr in Kraft und mit Ablauf des
         03.04.2020 außer Kraft. Die Ausgangsbeschränkungen enden damit am 03.04.2020,
         24:00 Uhr.

     

     

Eine Abholung ist bis auf Weiteres leider nicht möglich !!

Alle Reisepässe, die bis 25.02.2020 und Personalausweise, die bis 03.03.2020 beantragt wurden, können ab sofort im Rathaus an der Information abgeholt werden.

Möchten Sie einen Dritten mit der Abholung beauftragen, verwenden Sie bitte zwingend die entsprechenden Vollmachten für Personalausweis und Reisepass. Beachten Sie bitte ferner, dass die Abgabe des alten Ausweisdokuments verpflichtend ist.

Pressemitteilungen

  • Apr 01

    Kommunalwahl 2020 - Bürgermeister und Landrat – Ergebnisse Stichwahlen vom 29. März 2020

    Aufgrund der aktuellen Situation wurde die Stichwahl für die Ämter des Bürgermeisters und des Landrats ausschließlich als Briefwahl durchgeführt. Mit...
  • Apr 01

    Kommunalwahl 2020 - Die Stadt Unterschleißheim dankt allen Wahlheferinnen und Wahlhelfern!

    Zahlreiche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer haben in einer Zeit der Krise Großes geleistet.  Die Kommunalwahl 2020 sollte wie immer und diesmal doch...
  • Apr 01

    Gemeinsam gegen Corona - Die Lage ist weiterhin sehr ernst

    Ministerpräsident Söder hat am 30. März 2020 verkündet, die Ausgangsbeschränkungen und weitere Maßnahmen, die in Bayern zunächst bis einschließlich 3....
  • Apr 01

    Coronavirus - Kündigungsschutz von Mietern

    Im Rahmen des am Freitag, dem 27.03.2020, beschlossenen Maßnahmenpakets versucht die Bundesregierung nun auf die wichtigsten wirtschaftlichen...
  • Apr 01

    Verkehrsbeschränkungen - Wegen Herstellung von Ausgleichsflächen

    Bitte beachten Sie die folgenden Einschränkungen in Unterschleißheim:06.04.2020 bis 31.07.2020Mallertshofener Straße zwischen Echinger Straße und...
  • Apr 01

    Homepage des Beirates für Senioren und Menschen mit Behinderungen

    Der Beirat für Senioren und Menschen mit Behinderungen der Stadt Unterschleißheim hat seine eigene Homepage. Dort informiert der Beirat über aktuelle...
  • Apr 01

    Landkreis München - Erstmaliger Bericht zum Treibhausgas-Controlling

    Der vom Landratsamt erstmalig vorgelegte Bericht zum Treibhausgas-Controlling bildet die Grundlage für die Evaluation der Klima- und Energieinitiative...

Amtliche Bekanntmachungen

Aktuelle öffentliche Bekanntmachungen, die im Zuständigkeitsbereich der Stadt Unterschleißheim liegen, finden Sie hier. Es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte erhoben, rechtsverbindlich sind ausschließlich die in den örtlichen amtlichen Bekanntmachungskästen ausgehängten Dokumente. 

Bekanntmachungen

 

 

Unterschleißheim A-Z

Veranstaltungen

Feb 2020 zurück vor
01 Mittwoch
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 1

Topthemen

Stellenanzeigen aktuell

e-Bürgerdialog

Ihr direkter Draht ins Rathaus.

Bürgerbüro

Sitzungsdienst online

Straßensperrungen

Ausschreibungen VOB/A

Kulturamt

ICU e.V.

Eigenbetrieb der Stadt Unterschleißheim

GTU AG

Fair Trade

Luftqualitätsmessung