Wohltätigkeitsschießen der Schützengilde Lohhof e.V.

Freitag, 25. Mai 2007

Stattliche 4.650 Euro Erlös für den Förderverein Christoph 1 e.V.

*

v.l.n.r.: Bernhard Gier, 2. Schützenmeister; Thomas Stockerl, Schatzmeister "Christoph 1"; Monika Zeitler, Schirmherrin der Schützengilde; Erster Bürgermeister Rolf Zeitler, 1. Vorsitzende "Christoph 1" und Annemarie Kessner, 1. Schützenmeisterin

*

v.l.n.r.: Bernhard Gier, 2. Schützenmeister; Thomas Stockerl, Schatzmeister "Christoph 1"; Monika Zeitler, Schirmherrin der Schützengilde; Erster Bürgermeister Rolf Zeitler, 1. Vorsitzende "Christoph 1" und Annemarie Kessner, 1. Schützenmeisterin

Nicht gerade um die Wurst, aber um ein Spanferkel sowie um je 100 und 50 Liter Bier ging es beim 4. Wohltätigkeitsschießen der Schützengilde Lohhof e.V., welches von Ende April bis Anfang Mai 2007 auf der Schießanlage im Haus der Vereine in der Birkenstraße stattgefunden hat und auf regen Zuspruch gestoßen ist. Außerdem winkten Pokale, Urkunden, sowie über fünfzig von örtlichen Firmen und anderen Spendern gestifteten Einzelpreise und die von der Schirmherrin und Fahnenmutter Monika Zeitler gespendete Schützenscheibe. In Ihrer Rede bedankte sich 1. Schützenmeisterin Annemarie Kessner bei allen, die für diesen guten Zweck mitgemacht haben. "Anfangs lief es nicht so besonders, da das Wetter zu schön war, jedoch in der zweiten Woche überrannten uns die Schützen, so dass sich insgesamt 337 Schützen beteiligten", stellte sie fest. Viele Schützen hatten so viel Spaß daran gefunden, dass sie gleich mehrmals kamen und für den guten Zweck ihr Glück versuchten. Am Ende hat es sich auch bestens gelohnt. Den Scheck über sage und schreibe 4.650 Euro aus dem Erlös des Turniers überreichten 1. Schützenmeisterin Annemarie Kessner, 2. Schützenmeister Bernhard Gier und Schirmherrin Monika Zeitler an den 1. Vorsitzenden des Fördervereins Christoph 1 e.V., Herrn 1. Bürgermeister Rolf Zeitler, sowie an seinen Schatzmeister Thomas Stockerl.
Beide bedankten sich sehr herzlich bei Frau Kessner und dem Schützenverein sowie den zahlreichen Mitwirkenden für diese außerordentlich hohe Spende, und zeigten sich hoch erfreut, dass die Schützengilde diesmal den gemeinnützigen Förderverein für den Rettungshubschrauber Christoph 1 e.V. als Empfänger ausgewählt hatte.
Wie der Schatzmeister betonte, war diese Spende der bisher höchste Betrag aus Unterschleißheim. Das Geld ist auch gut angelegt und wird für die Ausrüstung und den Neubau des Hangars am Harlachinger Krankenhaus verwendet. In Kürze wird der Verein ein dringend benötigtes, geländegängiges Einsatzfahrzeug der Hubschraubermannschaft zur Verfügung stellen.
Den 1. Platz in der Mannschaftswertung belegte die Feuerwehr Unterschleißheim vor der Schützenkompanie Unterschleißheim und den Siebenbürger-Karpatenjägern. Die Eröffnungsscheibe gewann Robert Hatzmann mit einem 149,8 Teiler, bester Einzelschütze wurde Florian Rauch mit 1.420 Punkten. Zur Organisation des Wohltätigkeitsschießen leisteten 40 Schützen der Gilde über 750 Arbeitsstunden und es wurden fast 40.000 Schuß Munition verbraucht.
Mehr Informationen zum Förderverein erteilt gerne Schatzmeister Thomas Stockerl unter Tel.Nr. 089/31009-105 oder E-Mail: ..

Wir wollen die für Sie wichtigsten Informationen und Services bestmöglich bereitstellen.

Um uns dies zu ermöglichen, benötigen wir Ihr Einverständnis, dass wir mit Hilfe des Web-Analyse-Tool »Matomo« eine anonymisierte Auswertung Ihres Besuchs zu statistischen Zwecken erstellen und auswerten dürfen. Ihr Einverständnis gilt für zwölf Monate.

Alle Informationen zu Cookies, deren Verwaltung und Ihren Möglichkeiten Ihre Einwilligung zu widerrufen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.