Wild geparkte Räder an den Bahnhöfen – Erinnerung: Aufräumaktion im Dezember 2020

Donnerstag, 26. November 2020

Um die Unfallgefahr und das Blockieren von Handläufen und Wegen durch das ungeordnete Abstellen von Fahrrädern einzudämmen, wird im Dezember an den S-Bahnhöfen Lohhof und Unterschleißheim eine Aufräumaktion durchgeführt. FalschparkerInnen werden gebeten, ihre Räder abzuketten und wegzufahren. Weiterhin werden in Kürze Hinweisschilder zum Fahrradabstellen angebracht.

Im Dezember 2020, zwischen 07. und 13.12.2020, werden die Mitarbeiter des Bauhofs falsch abgestellte, fahruntüchtige und längere Zeit ungenutzte Räder entfernen. Zuvor werden diese mit Banderolen versehen. Nach einer Frist von vier Wochen werden die markierten Räder entfernt. Danach besteht die Möglichkeit, die Räder im Bauhof abzuholen, wo sie mindestens sechs Monate aufbewahrt werden. Um wildes Parken auch in Zukunft gering zu halten, wird viermal im Jahr eine solche Aufräumaktion durchgeführt.

Als Alternative zum Wildparken gibt es ausreichend Möglichkeiten: An den S-Bahnhöfen der Stadt, in Lohhof und Unterschleißheim, stehen den RadlerInnen etwa 900 Fahrrad-Abstellplätze zur Verfügung. Der größte Teil ist überdacht, beleuchtet und in moderner Doppelstock-Bauweise erstellt.