Wie Sie den Impfpass zuhause lassen können - Impfung digital nachweisen

Mittwoch, 16. Juni 2021

QR-Code statt Impfpass

Sicherlich haben Sie bereits mitbekommen, dass der digitale Impfnachweis als freiwilliges Angebot kommt. Aber wie kommen Sie an Ihren QR-Code, der beweist, dass Sie vollständig geimpft sind? Wir beantworten die wichtigsten Fragen – natürlich auch für all diejenigen, die noch keine Impfung erhalten haben.

Ihre Erst- oder Zweitimpfung im Impfzentrum steht noch bevor:
Bei jeder neuen Impfung im Impfzentrum erhalten Sie ab sofort direkt vor Ort den QR-Code, der für den digitalen Nachweis nötig ist.

Sie haben Ihre Impfung in einer Arztpraxis erhalten oder haben dort einen Impftermin:
Seit letztem Montag können Sie bei den teilnehmenden Apotheken (www.mein-apothekenmanager.de) den QR-Code gegen Vorlage Ihres Impfpasses generieren lassen. Ab Mitte Juli können auch die impfenden ÄrztInnen den QR-Code ausgeben.

Ihre Impfung haben Sie bereits in einem Impfzentrum erhalten und haben einen BayIMCO-Account:
Ab dem 25. Juni erhalten Sie den QR-Code über Ihren BayIMCO-Account. Wenn Sie ihn vorher bereits haben möchten, können Sie diesen ebenfalls bei teilnehmenden Apotheken generieren lassen.

Ihre Impfung haben Sie bereits in einem Impfzentrum erhalten, aber Sie haben keinen BayIMCO-Account mehr:
Auch Sie können sich an die teilnehmenden Apotheken wenden. Ab Juli steht zudem eine Website zur Verfügung, mit der Sie Ihren QR-Code erzeugen lassen können, sofern Sie keinen Zugriff mehr auf Ihren BayIMCO-Account haben. Außerdem können Sie sich ab Juli auch an das Callcenter Ihres Impfzentrums wenden (Impfzentrum Unterschleißheim: 089 312034422).

Sie haben den QR-Code. Und nun?
Sie können den Code nun mit einer dieser beiden Apps einscannen: Corona-Warn-App oder CovPass-App. Bei Bedarf können Sie die App dann vorzeigen. Alternativ können Sie den QR-Code auch ausgedruckt mitnehmen und vorzeigen. Passen Sie aber unbedingt gut auf dieses Papier auf, denn der Code enthält personenbezogene Daten.