Wahlaufruf des Ersten Bürgermeisters von Unterschleißheim zur Bundestagswahl

Donnerstag, 16. September 2021

C. Böck

Liebe Unterschleißheimer Bürgerinnen und Bürger,

es geht gerade rund im Unterschleißheimer Bürgerbüro – wir bereiten uns voller Elan auf die Auszählung Ihrer Stimmen bei der Bundestagswahl am 26. September 2021 vor. Ganze 288 WahlhelferInnen werden geschult. 20 über das Stadtgebiet verteilte Wahllokale mit jeweils einem kompetenten Wahlteam stehen bereit. Und da viele von Ihnen in dieser Zeit lieber per Brief wählen möchten, sind zur Auszählung 16 Briefwahllokale eingerichtet worden.

Am Wahltag öffnen die Wahllokale pünktlich um 08:00 Uhr und schließen um 18:00 Uhr. Bis Freitag, den 24.09.2021, 18:00 Uhr können Sie im Bürgerbüro Unterschleißheim noch Briefwahlunterlagen beantragen. Die Wahlbriefe sollten bis Freitag, den 24.09.2021, jedoch spätestens zum 26.09.2021 um 18:00 Uhr, bei der Stadt eingegangen sein.

Jetzt hoffe ich auf einen großen Ansturm Ihrer Stimmen. Denn diese Bundestagswahl ist ganz besonders wichtig. Wir stehen vor einem Neustart. Es stehen große Themen an, wie wir sie in dieser Dichte und Komplexität kaum je vor einer Wahl hatten. Die Pandemie hat gezeigt, dass Deutschland vielleicht doch nicht so gut aufgestellt ist, wie wir das gerne geglaubt haben. Dass wir einen Modernisierungsschub brauchen. 

Doch ich bin optimistisch und habe in meinem Amt gelernt: Mit guten Leuten bekommen wir vieles hin.

Daher meine Bitte: Informieren Sie sich und geben Sie denjenigen Personen Ihre Stimme, die Sie den aktuellen Herausforderungen als gewachsen betrachten. Stimmen Sie für die Menschen, die Sie für kompetent halten. Für diejenigen, die sich für die BürgerInnen und für Werte einsetzen. Die integer sind. Die auf Gemeinschaft, nicht auf Spaltung aus sind. 

Und Sie wissen ja: Wahlentscheidungen, die Sie treffen, machen sich nicht nur auf Bundesebene, sondern auch auf kommunaler Ebene bemerkbar. Wie gut es uns in Unterschleißheim gehen wird, ist auch abhängig von den kommenden Weichenstellungen des Bundes – ob in der Sozial, der Finanz- oder der Klimapolitik.

Gehen Sie also bitte wählen – und wie gesagt, von unserer Seite ist alles auf Ihre Stimmabgabe eingestellt. Spätetens am nächsten Tag sehen Sie das vorläufige Ergebnis über unsere Website und ausgehängt an den Fensterscheiben des Rathauses.

Herzliche Grüße

Ihr

Christoph Böck

Erster Bürgermeister