Unterschleißheims Sportler feiern ihre Erfolge - Sportlerehrung 2019

Donnerstag, 21. März 2019

Unterschleißheim spielt fair! Mit dem Fair Trade Fußball, den Bürgermeister Böck den Trainern überreichte, bleiben die Vereine auch 2019 am Ball beim Kampf um die Podestplätze. (Quelle: Fotostudio Photissimo)

(Quelle: Fotostudio Photissimo)

Am Freitag, den 15.03.2019, wurden 270 Sportler in 21 Sportarten von Rudern bis Rhönrad, Kanu bis Karate und Windsurfen bis Sportschießen im Bürgerhaus Unterschleißheim geehrt. Die Unterschleißheimer und Unterschleißheimerinnen haben 2018 gezeigt, dass sie an Land, in der Luft und im Wasser kaum zu schlagen sind. Im Rahmen der traditionellen Sportlerehrung durften Bürgermeister Böck und Henry Halbig, stellvertretender Kreisvorsitzender des Bayerischen Landesportverbandes e.V. München-Land und Moderator Matthias Kock ehrgeizige Junioren, erfolgreiche Senioren, sowie erfahrene Masters ehren. Denn die örtlichen Sportlerinnen, Sportler und Vereine sicherten sich Podest Plätze in allen Altersklassen.
So siegte Heinz Häußler in der Ü75 bei den Internationalen Deutschen Raceboard-Meisterschaften German Masters im Windsurfen, wie auch Florentina Kastner, die sich gleich 4 Meistertitel in der U10 im Tennis sicherte.
Die jüngste Teilnehmerin ist der Sportlerehrung war Nala Lisztmayer, geb. am 24.9.2010. Sie belegte den 3. Platz bei TeamGym Bayern Open. Der älteste Teilnehmer ist Georg Haltmeier, geb. am 5.10.1936, er war bereits zum 41. Mal dabei und belegte den 1. Platz bei Leichtathletik in der Oberbayerischen Crossmeisterschaft.
Eine Premiere feierte der Drachenbootsport bei der diesjährigen Sportlerehrung mit Moreno Nigro, der 2018 Europameister wurde. Der TSV Schleißheim e.V. mit Unterschleißheimer Mitgliedern stellte überdies gleich mehrere Europameisterinnen in verschiedenen Tanzsportkategorien. Unterschleißheim ist stolz auf all seine aktiven Bürger, weshalb auch in Zukunft Freizeit- und Sportanlagen und damit in die Gesundheit der  Bürger investiert wird.
Beim anschließenden „Sportlersnack“ konnten sich die Gäste noch im Bürgerhaus über ihre Erfolge und anstehenden Wettkämpfe austauschen.