Unter Pionieren - Baum des Jahres gepflanzt

Mittwoch, 08. Juli 2020

Noch braucht die junge Robinie etwas Halt, den ihr 1. BGM C. Böck und die Geschwister Graf gerne geben.

Da packte Erster Bürgermeister Böck mit an: Im Edison-Park wurde eine junge Robinie eingesetzt und so der Lehrpfad um den Baum des Jahres 2020 erweitert.
Die Gewöhnliche Robinie (Robinia pseudoacacia) ist alles andere als durchschnittlich. Die aus Nordamerika stammende Pflanze ist ein sogenannter Pionierbaum. Derartige Bäume besiedeln brachliegende Flächen in kurzer Zeit, lassen dann aber zu, dass andere Baumarten nachkommen. Für Christoph Böck drängte sich der Vergleich mit dem Gründer des Edison-Parks, Manfred W. Graf auf, der vor 30 Jahren damals an dieser Stelle mit seinem Unternehmen den Anfang gemacht hatte. Darüber hinaus war Graf auch Pionier beim Thema Nachhaltigkeit, wofür er mehrfach ausgezeichnet wurde, zuletzt 2019 mit dem ICU-Wirtschaftspreis. Die parkähnlichen Außenanlagen des Edison-Park laden im Übrigen nicht nur die Beschäftigten ein, sich bei einem Spaziergang über den Lehrpfad zu erholen, dieser ist zudem für alle Bürgerinnen und Bürgern frei zugänglich. Seit 1. Juli 2020 steht da nun auch der Baum des Jahres 2020, der vom Erstem Bürgermeister und zwei Kindern des Gründers höchstpersönlich gesetzt wurde. Übrigens: Etwa 300 Jahre alt ist die älteste Robinie in Deutschland – für einen Erkundungsbesuch bleibt also reichlich Zeit.