Übergabe Spende für Jugendsozialarbeit Mittelschule - Von Kabarett zur Jugendsozialarbeit

Donnerstag, 17. Oktober 2019

Von links nach rechts ging der Scheck vom Beirat für Interkulturelles Zusammenleben über 1. BGM zur Jugendsozialarbeit der Mittelschule: M. Papapanagiotou, V. Müller, 1. BGM C. Böck, N. Erten u. E. Hartmann (JaS), Gina Hanke (Schulleitung), S. Hunneshagen (Praktikantin)

Von links nach rechts - Herr Antonio Lomuscio, Frau Ellen Hartmann, Frau Özcan Bölen, Herr Muhsin Omurca, Frau Aliji Lirije, Frau Jolanta Wrobel

Am 10.10.2019 übergab Erster Bürgermeister einen Scheck in Höhe von 200 Euro für die Jugendsozialarbeit an der Mittelschule. Der Betrag stammt aus Eintrittsgeldern eines Kabarettabends in Unterschleißheim, aufgestockt vom Erstem Bürgermeister Christoph Böck im Namen der Stadt.

Eine gelungene Kombination –  aus Spaß wird ein guter Zweck: Der Beirat für Interkulturelles Zusammenleben und Migration der Stadt Unterschleißheim hatte den preisgekrönten Kabarettisten, Muhsin Omurca mit seinem Programm „KuschelTürk – Integration à la IKEA“ im September nach Unterschleißheim ins JugendKulturHaus Gleis 1 geholt. Der Erlös ging an die Jugendsozialarbeit der Mittelschule an der Johann-Schmid-Straße. Die Schulleiterin Gina Hanke betonte die Wichtigkeit der Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS),  die die Teilhabe von jungen Menschen an der Gesellschaft fördert. Die gespendete Summe wird für das gemeinsame Frühstück für Schülerinnen und Schüler verwendet, das in der Mittelschule an zwei Tagen in der Woche vor Unterrichtsbeginn angeboten wird. Das Frühstück bietet die Möglichkeit für die anwesenden Sozialarbeiterinnen, die Kinder und Jugendlichen in einer zwanglosen Runde kennenzulernen und bei Bedarf Unterstützung anzubieten.