Städtepartnerschaft Le Crès - Neue Impulse

Donnerstag, 23. September 2021

Eintrag des neuen BGMs aus Le Crès ins Goldene Buch der Stadt – den Unterschleißheimer Amtskollegen freut’s

Vom 17. bis 19. September 2021 hatte die Stadt Unterschleißheim eine französische Delegation aus der Partnerstadt Le Crès zu Gast. Der neue Bürgermeister Stéphane Champay machte seinen Antrittsbesuch in Deutschland. Mit ihm kamen die Stadträtin Sandrine Roy, Referentin für Jugend, Kultur und Städtepartnerschaft; Romain Freppel, Referent des Bürgermeisters sowie César Vezzani, Referent für Städtepartnerschaften. Die Gäste besichtigten Unterschleißheim und München. Und vor allem: Man verstand sich und setzte neue Akzente.

Am Freitagmorgen kam die französische Delegation aus Le Crès am Münchner Flughafen an. Ihr erster Weg führte ins Unterschleißheimer Rathaus, wo Erster Bürgermeister Christoph Böck sie erwartete. Gestärkt mit Brezn, aber auch mit einem Schluck Champagner, trug sich Bürgermeister Stéphane Champay ins Goldene Buch der Stadt ein. Er ließ es sich nicht nehmen, eine längere Rede auf Deutsch zu halten, in der er die Bedeutung der Partnerschaft für die französische Seite betonte. Besonders am Herzen liegt den französischen als auch den deutschen Partnerschaftsbeauftragen das Thema Jugend- und Schüleraustausch. So zog auch die Gruppe zunächst ins Carl-Orff-Gymnasium, wo sie eine Französischstunde besuchte und Fragen beantwortete. Und spätestens jetzt wissen es alle: das S am Ende von Le Crès wird gesprochen, auch wenn das nicht zu den sonst gelernten Ausspracheregeln passt. In einer Gesprächsrunde signalisierten COG-Rektorin Greta Schicker und Französischlehrerin Kerstin Owen genauso wie die französischen Delegierten großes Interesse, den Schüleraustausch, um den es in den letzten Jahren etwas still geworden war, weiterzuführen. Dann ging es jugendorientiert weiter: Denn am Nachmittag führte Mirka Hentschke (Beiratsmitglied und Betreuerin des Jugendaustausches) durch das JugendKulturHaus Gleis1.

Anschließend zeigte Erster Bürgermeister Christoph Böck den BesucherInnen die Highlights von Stadt und Umgebung: Rathausplatz mit Wochenmarkt, BusinessCampus, Feuerwehrgebäude sowie der Unterschleißheimer und der Hollerner See. Vorgestellt wurden die Projekte BRK-Gebäude, Grundschule an der Ganghoferstraße und Michael-Ende-Grundschule. Sehr angetan waren die Gäste von der „bebilderten“ S-Bahn-Unterführung. Tatsächlich war der Zeitpunkt für den Antrittsbesuch perfekt, denn an diesem Wochenende mit Kaiserwetter gab es schließlich einen Bieranstich beim Fest auf der Valentinsparkwies’n zu sehen. So genoss man eine frische Maß aus dem ersten Fass. Auch viele Mitglieder des Unterschleißheimer Partnerschaftsbeirates waren in den Valentinspark gekommen, um die „Neuen“ aus Le Crès kennenzulernen. Der Sonntag war München gewidmet – mit einer Stadtführung und einem Besuch im Hofbräuhaus.

Zwischen den Besichtigungen brachten intensive Gespräche zwischen den Bürgermeistern und den Partnerschaftsverantwortlichen aus beiden Städten Verständnis füreinander und dazu viele neue Ideen. Wichtig war es für alle Beteiligten, die Kontinuität der seit 48 Jahren bestehenden Partnerschaft zu wahren und gleichzeitig für neue Impulse, insbesondere für die Jugend, zu sorgen.

Christine Hupf

Präsidentin des Partnerschaftsbeirats für Le Crès und Lucka