Schienenersatzverkehr der Deutschen Bahn und barrierefreier Ausbau der S-Bahnhöfe: Stadt richtet Pendelbus ein

Mittwoch, 18. Juli 2018

Während der Gleisbauarbeiten an der S-Bahnstrecke S1 werden vom 28.07.2018 bis 11.09.2018 die S-Bahnen vollständig durch Busse ersetzt. In dieser Zeit kommt es zu Fahrplanänderungen mit Schienenersatzverkehr. Hierzu wurden drei Ersatzhaltestellen in Lohhof und Unterschleißheim eingerichtet.
Die drei Ersatzhaltestellen des Schienenersatzverkehrs befinden sich in:

  • Unterschleißheim – Haltestelle Münchner Ring/Ecke Hauptstraße (beidseitig an der MVV Haltestelle 215
  • Unterschleißheim – Haltestelle Münchner Ring/Ecke Müller-Guttenbrunn-Weg
  • Lohhof – Haltestelle an der Weihenstephaner Straße, Nähe Kreisverkehr, gegenüber der Baader Bank

Sämtliche Informationen zu den Bauarbeiten an der Linie S1 und dem Schienenersatzverkehr finden Sie auf der Homepage der Bahn unter
http://www.s-bahn-muenchen.de/s_muenchen/view/fahrplan/bauarbeiten_s1.shtml

Sperrung der Unterführungen am S-Bahnhof Unterschleißheim


Während der Sommerferien muss für die Errichtung des neuen Unterführungsbauwerkes auch die Unterführung unter dem S-Bahngleis an der Le-Crès-Brücke für den Durchgang gesperrt werden. Die bereits gesperrt Unterführung auf Höhe St.-Benedikt-Straße/Berglstraße bleibt weiterhin gesperrt. In diesem Zeitraum können Fußgänger und Radfahrer die S-Bahnlinie nur über die Le-Crès-Brücke oder die Straßenunterführung Raiffeisenstraße/Dieselstraße queren. Ab dem 12.09.2018 ist der Zugang zu den Bahnsteigen am Haltepunkt Unterschleißheim sowohl von der St.-Benedikt-Str. als auch von der Berglstraße aus möglich.
Ein Überqueren der Bahnlinie ist jedoch nicht auf direktem Wege möglich. Die provisorische Wegeführung verläuft dann über St.-Benedikt-Str. → Rampe zum Bahngleis nach Freising → Treppe runter in die Unterführung → Treppe rauf zum Bahngleis Richtung München → Entlang auf dem Bahnsteig bis zum provisorischen Abgang in Richtung Georg-Elser-Str. Gerade für mobilitätseingeschränkte Menschen, Kinder und Radfahrer ist der Weg, der auf dem Bahnsteig entlang führt, nicht zu empfehlen, da zur gleichen Zeit auch viele Personen die S-Bahn nutzen.

Stadt setzt Pendelbus ein


Um eine Alternative zum Fußweg über die Bahnsteige zu schaffen, hat der Hauptausschuss beschlossen, ab dem 28.07.2018 bis zunächst 31.12.2018 einen barrierefreien Bus einzusetzen. Dieser fährt montags bis sonntags von 7 bis 19 Uhr im 30-Minuten-Takt vom Bahnhof Unterschleißheim West (Haltestelle) über die Landshuter Str. (Haltestelle beim Dänischen Bettenlager), Carl-von-Lindestraße, Bahnunterführung, Raiffeisenstraße (Haltestelle Lilienstr.) zum Bahnhof Unterschleißheim Ost (Haltestelle).
Die Benutzung soll vor allem mobilitätseingeschränkten Bürgern, Schülern und Eltern mit Kinderwägen eine Möglichkeit bieten, die Bahnlinie sicher zu queren. Die Benutzung ist für alle Bürgerinnen und Bürger kostenfrei möglich.