Schädlingsbefall - Buchsbaumzünsler am Waldfriedhof

Freitag, 31. August 2018

Nicht nur private Gärten werden derzeit vom Buchsbaumzünsler heimgesucht, auch im Waldfriedhof Unterschleißheim sind viele Buchshecken vom Buchsbaumzünsler befallen. Da sich der Schädling sehr schnell ausbreitet, wurde von der Stadt bereits eine Fachfirma beauftragt, die die städtischen Gewächse mit einem zugelassenen biologischen Schädlingsbekämpfungsmittel von den Raupen befreit. Sie kann jedoch nicht die Buchspflanzen auf privaten Gräbern säubern. Aus diesem Grund bittet die Stadt die Grabnutzungsberechtigten mit entsprechend befallenen Pflanzen, sich ebenfalls an eine Fachfirma mit Sachkundenachweis Pflanzenschutz wie einen Gärtner oder eine Schädlingsbekämpfungsfirma (Kammerjäger) zu wenden. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass nur solche Pflanzenschutzmittel verwendet werden, welche die Zulassung für die Bekämpfung des Buchsbaumzünslers bzw. den Einsatz auf Friedhöfen haben. Der Astschnitt oder das Rodungsgut von befallenen Buchspflanzen ist getrennt von übrigem Grünschnitt zu entsorgen. Sie können diese, luftdicht verpackt in Plastiktüten, beim Wertstoffhof abgeben. So können Sie die weitere Ausbreitung eindämmen und Ihre Buchspflanzen soweit wie möglich erhalten.