Rennen um die Hotelvergabe am BallhausForum geht in die nächste Runde

 

Montag, 15. November 2004

 

Bereits in der Sitzung vom 14.10.2004 haben mehrere Bewerber ihre unterschiedlichen Konzepte zum Bau eines Hotels neben dem BallhausForum an der Landshuter Straße in nichtöffentlicher Sitzung vorgestellt, mit denen sich die Stadtratsmitglieder ausführlich und intensiv auseinandergesetzt und beschäftigt haben.

Am Ende der Beratungen war man sich einig, dass noch weitergehende Prüfungen und Erklärungen seitens der Anbieter erfolgen müssen, um eine gesicherte und ausreichende Grundlage für eine Vergabeentscheidung, wer letztendlich den Zuschlag für den Verkauf des erforderlichen städtischen Grundstückes erhalten soll, um damit die für die Stadt bestmögliche Lösung zu erhalten.

Am gestrigen Abend stand diese Angelegenheit wiederum auf der Tagesordnung des Stadtrates, die im nichtöffentlichen Teil der Sitzung einen erwartungsgemäß breiten Raum eingenommen hatte. Dabei hatten die Anbieter die Gelegenheit, ihre zwischenzeitlich modifizierten bzw. weiter entwickelten Projektvorhaben nochmals dem Stadtrat vorzustellen und auch Stellung zu beziehen bezüglich der Fragen nach den Projektpartnern für die Finanzierung bzw. der Betriebsführung des Hotels.

Was sich im Vorfeld bereits andeutete, hatte sich dann herausgestellt, dass aufgrund des engen Termindruckes und der relativ geringen Zeitspanne seit der letzten Sitzung keiner der verschiedenen Hotelbewerber die endgültigen Voraussetzungen, vor allem hinsichtlich der Sicherstellung der Gesamtfinanzierung erfüllen konnte, sodass sich die Mitglieder des Stadtrates darauf einigten, nochmals eine weitere Zeitspanne bis Ende Januar nächsten Jahres einzuräumen, um aufgrund dann gesicherter Entscheidungsgrundlagen einen endgültigen Vergabebeschluss zu fassen.

Die nach wie vor interessierten Anbieter werden nunmehr diesen Zeitraum nutzen, um die Finanzierung des Vorhabens einschließlich des Grundstückskaufpreises in trockene Tücher zu bringen und andererseits nochmals mit der Stadt Detailfragen zu planerischen und baurechtlichen Belangen abschließend zu klären.

Die Stadt hofft, dass dann im Frühjahr nächsten Jahres der Öffentlichkeit sowohl Investor als auch Hotelbetreiber mit der aus ihrer Sicht besten Konzeption für Unterschleißheim präsentiert werden kann.

Wir wollen die für Sie wichtigsten Informationen und Services bestmöglich bereitstellen.

Um uns dies zu ermöglichen, benötigen wir Ihr Einverständnis, dass wir mit Hilfe des Web-Analyse-Tool »Matomo« eine anonymisierte Auswertung Ihres Besuchs zu statistischen Zwecken erstellen und auswerten dürfen. Ihr Einverständnis gilt für zwölf Monate.

Alle Informationen zu Cookies, deren Verwaltung und Ihren Möglichkeiten Ihre Einwilligung zu widerrufen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.