Prekäre Lage durch Corona - Night of Light in Unterschleißheim

Donnerstag, 25. Juni 2020

Auch das Rathaus leuchtete in Rot – für die bundesweite Aktion Night of Light

Am Montag, den 22. Juni 2020 ab 22 Uhr leuchtete das Unterschleißheimer Rathaus. Im Rahmen der Aktion Night of Light, die auf die prekäre Situation der Kulturschaffenden und die hinter den Kulissen Beschäftigten hinweisen soll, wurden das Rathaus wie auch das BallhausForum und andere Gebäude rot bestrahlt. Die Farbe steht dabei für „Alarmstufe rot“.
Die Veranstaltungswirtschaft leidet auch in Unterschleißheim unter der Corona-Pandemie. Das Lohhofer Volksfest, aber auch die Veranstaltungen des FORUM, Messen wie die UGA und Firmenfeiern, die 2020 in der gewohnten Form ausfallen mussten, ziehen normalerweise unzählige Besucherinnen und Besucher an. Das Fatale: Anders als im produzierenden Gewerbe können weggefallene Umsätze nicht mehr nachgeholt werden. Mit der Aktion Night of Light möchte die Branche auf ihre Notlage aufmerksam machen. Dabei wurden in der Nacht vom 22. auf den 23. Juni 2020 Bauwerke in über 250 Städten mit rotem Licht illuminiert – in Unterschleißheim wurden unter anderem das Rathaus und das BallhausForum in rotes Licht getaucht.