Neugestaltung des Stadtmuseums - Stadtgeschichte vorübergehend ausgelagert

Mittwoch, 19. August 2020

Das Sofa des Künstlers Otto Hupp ruht nun sicher neben den Geräten vergangener Zeiten im Museumsdepot.

Schweres Gerät und starke Männer waren im Einsatz, als diese Woche das Stadtmuseum Unterschleißheim für die bevorstehende Neugestaltung komplett leergeräumt wurde.
Der Bauhof Unterschleißheim unterstützte das Museumsteam mit einem Kran, der die schweren Ausstellungsstücke sicher von den Museumsräumen im 1. und 2. Stock auf die Erde brachte. Die Dienstleister von HDM trugen mit Muskelkraft die teilweise zerbrechlichen und empfindlichen Teile nach unten. Auf diese Weise wurden unter anderem ein Stadtmodell, ein Himmelbett, eine Kornfege, ein antiker Herd und das Sofa des Künstlers Otto Hupp wohlbehalten ins Museumsdepot gebracht.
Bis zum Jahresende soll nun die vom Stadtrat auf den Weg gebrachte bauliche Neugestaltung des Stadtmuseums abgeschlossen sein. Danach werden die Räumlichkeiten mit den Schwerpunkten „Stadtgeschichte“ und „Kunst“ inszenatorisch eingerichtet und im Laufe des Jahres 2021 wiedereröffnet.