Närrischer Besuch im Rathaus

Donnerstag, 27. Februar 2020

Da geht es hin, das gute Stück: 1. BGM C. Böck mit den „schneidigen“ Karnevalsprinzessinnen Sandra I. und Lara I.

Faschingsstimmung im Unterschleißheimer Rathaus: Am Donnerstag, den 20.02.2020, wurde die Herrschaft an die Närrinnen und Narren des Unterschleißheimer Faschingsclub Weiß-Blau e.V. übergeben.

Es kam, wie es kommen musste: Kinderprinzessin Lara I. zückte die Schere und Erster Bürgermeister Christoph Böck stand mit halber Krawatte da.  Zum Ausgleich für diesen Verlust an Herrengarderobe gab es Eleganz und Akrobatik zu bewundern, als das Kinderprinzenpaar und das Mariechen jeweils einen flotten Tanz aufs Parkett legten. Die Menge – Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt – geizte nicht mit Applaus und Zurufen ob der gekonnten Showeinlagen.

Doch dann wurde es Ernst – die Narren stürmten das Bürgermeisterbüro! Christoph Böck leistete keinerlei Widerstand und räumte gutgelaunt seinen Schreibtisch.  Auf seinen Platz drängten sich gleich zwei Prinzenpaare. Das Kinderprinzenpaar Lara I. und Patrick I. ließ sich vom Bürgermeister kurz in seine neuen Pflichten einweisen und legte dann umgehend mit der Arbeit los.  Das erwachsene Paar Sandra I. und Patrick I. machte Unfug, allerdings auf hohem Niveau.

Die Herrschaft der Narren, die am unsinnigen Donnerstag, alias Weiberfasching, begann, dauerte sechs Tage, bis es dann wieder hieß: Am Aschermittwoch ist alles vorbei.