Nachnutzung des Grundstücks der ehemaligen Esso-Tankstelle - Wohn- und Geschäftshaus in der Bezirksstraße

Donnerstag, 23. Januar 2020

Für das von der Stadt gekaufte Grundstück in der Bezirksstraße 4 - 6 beschloss der Grundstücks- und Bauausschuss am 17.09.2018 ein Nutzungskonzept, das Flächen für Einzelhandel im Erdgeschoss und Wohnungen in den oberen Geschossen vorsieht. Mit dem Nutzungskonzept beschloss das Gremium auch, dass sich die Obergeschosse an der unmittelbaren Umgebung der Bebauung in der Bezirks- und Buchenstraße orientieren sollen. Vorgesehen ist ein zusammenhängender Baukörper auf dem Grundstück mit einem durchgehenden Sockelgeschoss. Im Grundstücks- und Bauausschuss vom 20.01.2020 wurden den Ausschussmitgliedern verschiedene Dachformen vorgestellt, die sich mit dem neuen Gebäude realisieren lassen.  Weiterhin wurde der Wohnungsmix in den Obergeschossen des neuen Entwurfs angepasst. Die Anzahl der 1- und 2-Zimmer-Wohnungen wurde zugunsten von 4- und 5-Zimmer-Wohnungen reduziert. Damit kann mehr Wohnraum für Familien geschaffen und eine größere Durchmischung der Bewohner im Gebäude ermöglicht werden. Die Fraktionen beraten nun, welche Dachform und Höhenentwicklung das neue Gebäude annehmen soll, bevor der Ausschuss eine abschließende Entscheidung trifft. Geplanter Baubeginn ist 2021, insgesamt hat die Stadt hierfür Investitionen von 17,5 Mio. Euro im Haushalt vorgesehen.