Ladeinfrastrukturausbau in Unterschleißheim - Stromtankstellen in Unterschleißheim in Betrieb

Mittwoch, 22. Juli 2020

Der Ausbau von Ladeinfrastruktur in Unterschleißheim wird durch weitere Ladesäulen vorangetrieben. An nun insgesamt 11 Standorten sind Ladesäulen der Stadt zu finden. Davon wurden 9 Standorte durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie mit einen Zuschuss von 83.500 € gefördert.

Um an den städtischen Ladesäulen laden zu können, benötigt der Nutzer die App oder eine Ladekarte der Wirelane GmbH. Eine monatliche Gebühr wird nicht erhoben. Die Bestellung der Karte ist kostenlos über die Homepage www.wirelane.com möglich – ebenso kann von dort aus die App heruntergeladen werden. Alternativ können Sie den Ladevorgang ohne Registrierung über das Scannen des QR-Codes an der Ladesäule starten. Auch die Ladekarten von E.ON Drive CargeNow können hier genutzt werden. Der Ladevorgang selbst kostet 38 Cent pro Kilowattstunde.

An folgenden Standorten finden Sie die Ladesäulen der Stadt Unterschleißheim:

Bereits in Betrieb sind die Stationen an der P&R-Anlage Pegasusstraße, Parkplatz AquariUSH, Parkplatz Hans-Bayer-Stadion, Theresienbogen, Edith-Stein-Straße, Siriusstraße, P&R-Anlage Robert-Schuman-Straße und am Parkplatz Sportplatz Zum Hirschdamm in Riedmoos.
Die Ladestationen am S-Bahnhof Lohhof, am Parkplatz St.-Benedikt-Straße und die Erweiterung der Ladesäulen in der Tiefgarage des Bürgerhauses stehen ab Ende Juli 2020 zur Verfügung.