Kulturpreis und Kulturförderpreis - PreisträgerInnen

Donnerstag, 21. Oktober 2021

Die Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn wurde erster Kulturpreisträger des Landkreises München. Der Kulturförderpreis geht an die Filmemacher moviejam und die Oberlandler Theaterjugend.
Als „wichtiger Botschafter für den Landkreis“ erhält die Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn den Kulturpreis des Landkreises München. Neben dem jahrzehntelangen Engagement auf dem Gebiet der Volks- und Blasmusik sowie unzähligen, sogar internationalen Konzertreisen ist es vor allem die erfolgreiche Nachwuchsarbeit, die die Jury beeindruckt hat. Dabei präsentiert die Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn mit ihren unterschiedlichen Besetzungen unterschiedliche Musikgenres.


Anstoß gesamtgesellschaftlicher Diskussionen
Der Kulturförderpreis, der ebenfalls zum ersten Mal verliehen wird, geht zum einen an die jungen Filmemacher von moviejam und zum anderen an die Oberlandler Theaterjugend. Alexander Spöri, Colin Maidment, Luca Zug, Leon Golz, Paul Schweller und Vitus Rabe von moviejam stehen für ein ganzheitliches audiovisuelles Konzept. Von der Idee über die Umsetzung bis hin zur Aufführung und Vermarktung der Dokumentarfilme organisiert die aus Taufkirchen und Unterhaching stammende Gruppe alles selbst. Mit ihren preisgekrönten Werken wie „Olympia 72“, „Unvergessen“ oder „Grau ist keine Farbe“ greifen sie sozialpolitische Themen auf und rücken sie in den Fokus der Öffentlichkeit. Dadurch stößt moviejam gesamtgesellschaftliche Diskussionen an. Die Jury ist davon überzeugt, dass von dieser Gruppe noch viel zu erwarten ist.

Interkommunales Kulturprojekt
Auch bei der Oberlandler Theaterjugend konnte das ganzheitliche Konzept die Jury überzeugen. Sie schreiben die Stücke selbst, kümmern sich um das Bühnenbild und stehen auf der Bühne. Für ihre Stücke bedienen sie sich bei heimatgeschichtlichen Begebenheiten und setzen diese um. Die Oberlandler Theaterjugend steht für kulturellen Austausch über Gemeinde- und Landkreisgrenzen hinweg. Zudem leisten sie mit ihren Aufführungen einen wertvollen Beitrag zum Erhalt der bairischen Sprache.

Kulturpreis und Kulturförderpreis
Mit dem Kulturpreis würdigt der Landkreis München hervorragende Leistungen auf kulturellem, künstlerischem und wissenschaftlichem Gebiet. Der Kulturförderpreis soll talentierte LandkreisbürgerInnen motivieren, sich dauerhaft kulturell zu engagieren. Die Preise werden künftig alle zwei Jahre verliehen. Dotiert ist der Kulturpreis mit einem Preisgeld von 1.000 Euro, der Kulturförderpreis mit 500 Euro. Über die Vergabe der Preise entscheidet eine Fachjury. Weitere Informationen sowie die Vergaberichtlinien finden Sie unter www.landkreis-muenchen.de/kulturpreis.