Kinderbetreuung - Krippengebühren

Mittwoch, 12. Mai 2021

Gute Nachrichten für junge Eltern: Reduzierung der Krippenbeiträge bleibt.

Der Sozialausschuss hat entschieden, die 2019 beschlossene Reduzierung der Krippenbeiträge um 100 Euro für alle Krippenkinder mit Wohnsitz in Unterschleißheim beizubehalten. Eine erneute Beratung wurde nötig, da der Freistaat seit 2020 die Krippenbeiträge gegenüber den Eltern für Kinder ab dem 2. Lebensjahr mit 100 Euro einkommensabhängig bezuschusst. 

Durch die Entscheidung entstehen der Stadt bei einer Vollbelegung von Krippen- und Tagespflegeplätzen weiterhin jährliche zusätzlich Kosten in Höhe von ca. 437.000 Euro. Die beschlossene Verlängerung soll bis zum 31.08.2022 gelten. Die Verwaltung wurde zudem vom Sozialausschuss beauftragt, bis Ende 2021 einen Entwurf für eine einkommensabhängige Staffelung der Krippenbeiträge vorzulegen.