Gelebte Integrationshilfe: 5 Jahre Helferkreis Asyl Unterschleißheim

Donnerstag, 22. November 2018

Bürgermeister Christoph Böck gratuliert zu 5 Jahren erfolgreicher, ehrenamtlicher Arbeit des Helferkreises Asyl.

Große Aufgaben erfordern große Taten. Die Ankunft von zeitweise bis zu 600 Asylbewerbern in Unterschleißheim gehört zu solch großen Aufgaben. Seit 5 Jahren nimmt sich der Helferkreis Asyl den Geflüchteten an und hilft ihnen, sich zurechtzufinden und zu integrieren. Damit erleichtert der Verein allen das Zusammenleben.

Anlässlich dieses Jubiläums bedankte sich Erster Bürgermeister Christoph Böck im Namen der Stadt Unterschleißheim bei den Mitgliedern des Helferkreises Asyl Unterschleißheim für ihr Engagement. Denn um den Flüchtlingen zu helfen, sich zurechtzufinden, und ein Zusammenleben zu ermöglichen, brauche es vor allem auch die Tatkraft der Bevölkerung, die den geflohenen Menschen zeige, wie der Alltag in unserem Unterschleißheim aussieht und wie sie sich integrieren können. Eine wichtige Aufgabe ist es darüber hinaus, den Asylbewerbern zu helfen, Deutsch zu erlernen, sodass sie sich in Schule, Ausbildung und auf dem Arbeitsmarkt zurechtfinden. Der Helferkreis ist zudem seit geraumer Zeit schwerpunktmäßig bemüht auch Gruppenausflüge zu organisieren, um den neuen Mitbürgern musikalische, kreative und kulturelle Angebote in der näheren Umgebung näher zu bringen und den Kontakt zur Bevölkerung zu verbessern.

Doch die Helfer und ihre Schützlinge sprechen noch eine andere Sprache, nämlich die der Menschlichkeit und des Willens, Probleme in die Hand zu nehmen und sie gemeinsam zu lösen. Darauf durften die Helfer und Helferinnen des Helferkreises Asyl Unterschleißheim mit Bürgermeister Christoph Böck anstoßen. Die Arbeit des Helferkreises Asyl Unterschleißheim können Sie mit einer Spende unterstützen. Angaben zum Spendenkonto finden Sie unter www.asyl-ush.de.