Gedenken am 15. November 2020 Volkstrauertag unter Corona-Auflagen

Mittwoch, 04. November 2020

Auch im Jahr 2020, das im Zeichen der Corona-Pandemie steht, ist es der Stadt Unterschleißheim ein Anliegen, am Sonntag, den 15. November 2020, der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft zu gedenken. Anlässlich des Volkstrauertags findet im Anschluss an den Gottesdienst in St. Korbinian die Gedenkfeier der Stadt Unterschleißheim am Kriegerdenkmal des Friedhofs Lohhof statt – allerdings in wesentlich kleinerem Rahmen und unter Einhaltung der Corona-Auflagen.
Der aktuelle Teillockdown bestimmt die Regeln der diesjährigen Gedenkstunde am Volkstrauertag. Aus diesem Grund wird es nach dem Gottesdienst keine Prozession zum Friedhof geben. Das gewohnte Bild mit Fahnenabordnungen der Unterschleißheimer Vereine und musikalischer Begleitung durch die Stadtkapelle wird fehlen. Weiterhin entfällt auch die Teilnahme des Sängerkreises Lohhof. Auf dem Platz vor dem Ehrenmal dürfen sich höchstens 50 Personen aufhalten. Die Stadt bittet um Einhaltung der AHA-Regel (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske) und behält sich vor, den Zugang zum Friedhof zu schließen, wenn die maximale Teilnehmerzahl erreicht ist.
Trotz aller erforderlichen Einschränkungen ist es der Stadt wichtig, diese Gedenkfeier zu Ehren der Opfer von Krieg und Gewalt, wenn auch diesmal in anderer Form, durchzuführen und sie bittet um Ihr Verständnis für diese dem Gesundheitsschutz dienenden Regelungen.