Fröttmaninger Heide - Informationsschilder und Wegemarkierungen

Donnerstag, 08. Oktober 2020

Markierungen aus Robinienhölzern weisen den Weg

Der Heideflächenverein Münchener Norden e. V. hat in der Fröttmaninger Heide dieses Jahr wichtige Schritte unternommen, um das ehemalige Militärgelände als Naturschutzgebiet mit Raum für Erholung und Umweltbildung zu sichern. Ein bedeutender weiterer Baustein zur Umsetzung der Schutzgebietsverordnung ist die Markierung der freigegebenen Wege.
Mit der Ausweisung als Naturschutzgebiet wurden im Jahr 2016 von der Regierung von Oberbayern Wege und Zonen definiert, die offiziell als Spazierwege und Erholungsbereiche genutzt werden dürfen. Wegen der Kampfmittelbelastung können aus Sicherheitsgründen nur die bereits geräumten und freigegebenen Wege und Flächen genutzt werden. Der Heideflächenverein hat bis 2018 das gesamte Wegenetz mit einer Länge von 20 km im Naturschutzgebiet entmunitionieren lassen. Bisher sind diese Wege im Gelände teilweise schwer zu erkennen. Mit der jetzigen Markierung der Wege können die begehbaren Wege im Gelände von den BesucherInnen eindeutig erkannt werden. Die Wegemarkierung besteht aus insgesamt 300 langlebigen Robinienhölzern, die mit kleinen Markierungsplaketten auch die Betretungsregelung neben dem Weg darstellen. An allen Zugängen zur Fröttmaninger Heide wird eine Eingangstafel mit Übersichtskarte und Informationen zur Bedeutung des Schutzgebiets installiert. Um die Orientierung im Gelände zu erleichtern, werden an wichtigen Kreuzungen insgesamt 14 Wegweiser mit wichtigen Zielen und Entfernungsangaben aufgestellt. Die Wegemarkierung wird aus Vereinsmitteln und Mitteln für Natur- und Artenschutz des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz finanziert. Der Heideflächenverein freut sich über die Rückmeldungen zur Aktion und über Hinweise, was noch optimiert werden könnte. Auch falls mutwillige Zerstörung an den neuen Einrichtungen entdeckt werden sollten, melden Sie dies bitte sofort an die Polizei, den Heideflächenverein oder die Naturschutzbehörden. Zudem ruft der Heideflächenverein dazu auf, sich als Wegepatin oder -pate zu melden und damit zum Erhalt der Wegemarkierungen und der Pflege des Besucherleitsystems beizutragen. Sie können sich gerne an den Heideflächenverein oder den Gebietsbetreuer wenden. Kontaktdaten in der Geschäftsstelle des Vereins sind info@heideflaechenverein.de, Tel. 089 3195730. Der Gebietsbetreuer ist im HeideHaus oder telefonisch unter 089 46227566 erreichbar.