Feierlicher Jahresrückblick im Rathaus

Mittwoch, 02. Januar 2019

Feierstimmung im Stadtrat: Erster Bürgermeister Christoph Böck (rechts) ehrte beim traditionellen Stadtratsabschluss die langjährigen Mitglieder (v.l.) Annegret Harms (SPD, 10 Jahre), Karls Rammelsberger (SPD, 25 Jahre), Brigitte Weinzierl (CSU, 10 Jahre), Dr. Manfred Riederle (FDP, 10 Jahre) und Martin Reichart (Freie Bürger, 15 Jahre) für ihr ehrenamtliches Engagement.

Traditionell kommt am letzten Donnerstag vor den Weihnachtstagen der Stadtrat wieder zur Abschlusssitzung zusammen und blickt auf das vergangene Jahr zurück. Außerdem werden langjährige Mitglieder des Rats geehrt

Auch in diesem Jahr fand sich der Stadtrat mit seinen Ehrengästen kurz vorm Weihnachtsfest wieder im großen Sitzungssaal des Rathauses ein, um gemeinsam das Jahr Revue passieren zu lassen.
Erster Bürgermeister Christoph Böck nutzte die Gelegenheit, um in seiner Rede die vielen Erfolge zu betonen, die die Stadträtinnen und Stadträte durch ihr Engagement im Sinne Unterschleißheims zu verzeichnen hatten. Dabei fand er insbesondere auch dankende Worte in Richtung der Stadtverwaltung, der er für die Umsetzung der vielen Ideen aus dem Stadtrat dankte. Aber auch die Partnerinnen und Partner hob er dankend für ihre Unterstützung der Stadträtinnen und Stadträte hervor. Zudem wurde mit Martin Nieroda ein neues Mitglied im Stadtrat begrüßt. Der 31-jährige rückte kürzlich für Lorena Allwein in die CSU-Fraktion nach.
Höhepunkt des Abschlusses waren wieder einmal die Ehrungen der langjährigen Stadtratsmitglieder, von denen es in diesem Jahr vier zu feiern gab. Nach dem Motto „Ladies first“ begann Bürgermeister Böck mit der Ehrung von Annegret Harms, die seit 10 Jahren Mitglied im Stadtrat ist. Böck hob das große Engagement der amtierenden Fraktionsvorsitzenden der SPD im sozialen Bereich insbesondere für Schüler aber auch für Senioren hervor, aber auch ihren Einsatz für mehr Bürgerbeteiligung. Ebenfalls seit 10 Jahren sitzt Dr. Manfred Riederle im Stadtrat. Das einzige Mitglied der FDP im Rat zeichne sich besonders für seine Verdienste um die Bürgerbeteiligung und durch sein großes juristisches Fachwissen aus, so Böck. Auch Brigitte Weinzierl wurde für 10 Jahre Mitgliedschaft im Stadtrat geehrt.  Sie ist stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Umwelt- und Verkehrsreferentin der CSU. Böck hob neben ihrem ehrenamtlichen Engagement beim SV Lohhof auch ihre Verdienste in der Verkehrspolitik sowie bei der erfolgreichen Einführung des Bürgerhaushalts in Unterschleißheim hervor.
Auf bereits 15 Jahre im Unterschleißheimer Stadtrat kann Martin Reichart von den Freien Bürgern zurückblicken. Auch er wurde vom Ersten Bürgermeister für sein Engagement insbesondere bei der Planung von Bauvorhaben und Verkehrsprojekten gewürdigt.
Von den am Donnerstag Geehrten die längste Zeit im Stadtrat vorweisen kann jedoch Karl Rammelsberger von der SPD, der sich seit 25 Jahren ehrenamtlich als Stadtratsmitglied engagiert und sich als Ingenieur vor allem auch in den Aufsichtsräten der Strom-, Gas und Wasserversorger in Unterschleißheim verschreiben hat. Für dieses Engagement wurde ihm von Erstem Bürgermeister Christoph Böck die Bürgermedaille in Silber verliehen.
Den Rest des Abends verbrachten die Stadträte und ihre Gäste bei einem guten Essen und angeregten Gesprächen.