Energiespartipp Juni - Sommerlicher Hitzeschutz

Mittwoch, 10. Juni 2020

Auch wenn’s derzeit noch nicht so aussieht: die Sommertage in Unterschleißheim können ganz schön heiß werden. Wie geht man umweltfreundlich mit Hitze um? Auch die Stadt Unterschleißheim hat in Sachen Wärmeschutz etwas zu bieten.

Die zunehmenden und oft lang anhaltenden Hitzeperioden mit Rekordtemperaturen und intensiven UV-Strahlen beeinträchtigen Wohlbefinden und Gesundheit des Menschen. Doch statt energiefressender Klimaanlagen kann auch ein angepasstes Verhalten helfen, die Hitze aus Wohn- und Büroräumen zu verbannen.
Um tagsüber ein angenehmes Wohnklima zu schaffen, ist es wichtig, gleich früh morgens und in den Abend- oder Nachtstunden zu lüften und die Außenjalousien am Vormittag konsequent zu schließen, um so die warme Luft draußen zu halten.
Wer kann, sollte darauf achten, Wärmequellen wie Lampen, Herde und PCs zu reduzieren. Nicht gebrauchte Elektrogeräte sollten dabei ganz ausgeschaltet, Glühlampen durch LEDs ersetzt sowie Herd und Ofen rechtzeitig abgedreht werden.
Daneben bieten Pflanzen Hitzeschutz. Sie haben gleich mehrere Vorteile. Begrünte Fassaden und bepflanzte Flächen binden Schadstoffe und verbessern so die Luftqualität, das Verdunsten von Wasser über die Blätter senkt die Umgebungstemperatur. Bis zu 5 Grad Kühlung können so erreicht werden.
Wichtig ist, dass Dächer und Fassaden gut gedämmt sind. Auch spezielle Sonnenschutzverglasung an Fenstern und Türen zur Südseite ergänzen den baulichen Hitzeschutz. Dabei unterstützt Unterschleißheim die Beratung durch einen vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle zugelassenen Energieberater mit einem Zuschuss von 100 Euro. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Homepage der Stadt Unterschleißheim unter dem Suchbegriff „Förderprogramme“.
Sollten all diese Maßnahmen nicht ausreichen, um die Hitze einzudämmen, kann es zudem ratsam sein, statt der energieintensiven Klimageräte bedarfsweise auf stromsparende, elektrische Ventilatoren zurückzugreifen.

Bei allen weiteren Fragen zum Thema Energie können Sie sich unter Telefon 08092 3309030, E-Mail info@ea-ebe-m.de oder auf der Homepage der Energieagentur Ebersberg-München unter Privatpersonen > Energieberatung informieren.