Einweihung des neuen Erweiterungsbaus am Carl-Orff Gymnasium

Mittwoch, 27. Juni 2018

Feierliche Schlüsselübergabe für den Erweiterungsbau des COGs. (v.l.) C. Kuchlbauer (1. BGM Oberschleißheim), C. Göbel (Landrat), A. Hautmann (Direktor COG), C. Lanzinger (Architekt), C. Böck (1. BGM Unterschleißheim), E. Ziegler (Altbürgermeisterin Oberschleißheim, R. Berg (ehem. Schulleiter COG), A. Karg (stellv. Schulleiterin COG)

Planung, Spatenstich, Richtfest, Einweihung: Es ist vollbracht. Das Unterschleißheimer Gymnasium konnte am 21.06.2018 die Einweihung seines neuen Erweiterungsbaus feiern und lud dazu viele Ehrengäste ein.
Die Gespräche für einzelne Modernisierungsarbeiten an der Schule reichen bereits zehn Jahre zurück. Im Jahr 2010 gab es hierzu erste Beschlüsse, aber der komplette Umfang der nötigen Erweiterung hat sich erst mit den Planungen und der Erstellung eines Raumprogrammes herausgestellt. Für die steigenden Schülerzahlen am Gymnasium und die Umsetzung von neuen pädagogischen und technischen Konzepten wurden insgesamt ca. 15 Mio. Euro in den Erweiterungsbau eine moderne IT-Infrastruktur und die Umbaumaßnahmen für das Lehrerzimmer und den Verwaltungsbereich im Bestandsgebäude investiert. Erster Bürgermeister und Verbandsvorsitzender des Zweckverbandes Staatliche weiterführende Schulen Christoph Böck freute sich, dass trotz des großen Neubaus auf dem Schulgelände eine Lösung gefunden werden konnte, den geliebten Schulgarten wieder auf dem Gelände unterbringen und trotzdem die notwendigen Fahrradabstellplätze ermöglichen zu können.
Sichtlich stolz war auch Carolina Trautner, Staatssekretärin des Kultusministeriums, die den Gewinn an Lern- und Lebensqualität in den neuen Räumen hervorhob. An den Investitionen beteiligt sich der Freistaat Bayern mit ca. 0,5 Mio. Euro, der Landkreis München mit 4,5 Mio. Euro sowie die Kommunen Ober- und Unterschleißheim mit insgesamt ca. 10 Mio. Euro. Zu der Eröffnung lobte Landrat Christoph Göbel die lebhafte interkommunale Zusammenarbeit und dankte im Namen des Landkreises allen an der Planung und Umsetzung Beteiligten.
Schulfamilie, der Zweckverband Staatliche weiterführende Schulen bestehend aus Ober- und Unterschleißheim sowie dem Landkreis München, und den Planern war es wichtig, ein durchdachtes Konzept umzusetzen, dass die Schule nicht nur gut ausstattet, sondern auch auf das soziale Miteinander ausgerichtet ist. So bedankte sich der sichtlich stolze Direktor des Gymnasiums, Andreas Hautmann, für die hohen Investitionen und lobte auch die Lehrer und Schüler für ihre Geduld während der Bauzeit. Außerordentlich herausgehoben wurde in den Ansprachen und Grußworten die stellvertretende Schulleiterin Anna Karg, die das Projekt für die Schule koordinierte und sich mit vollem Elan und unermüdlichem Einsatz in die Planung und Umsetzung des Erweiterungsbaus einbrachte. Sichtlich gerührt bedankte sich Frau Karg für das ihr entgegengebrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit mit der Unterschleißheimer  Stadtverwaltung und den Planern. Der Festakt mit Schlüsselübergabe im neuen Foyer wurde umrahmt von der professionellen Big Band und dem Chor des Carl-Orff-Gymnasiums. Im Anschluss konnten die Gäste bei einem Rundgang noch einen Blick in die neuen Räume werfen und fanden neben Beamern, Dokumentenkameras und Laptops auch noch die klassischen grünen Tafeln in den modernen und hellen Räumen der Schule.