Der Landkreis informiert: Buntes Nachschlagewerk für Junggebliebene

Freitag, 22. Februar 2019

Das Landratsamt München veröffentlicht umfangreichen Seniorenratgeber und Notfallmappe,
zahlreiche Freizeit- und Bildungsangebote, eine Auflistung aller Beratungsstellen sowie Informationen zu den Themen Wohnen, Ernährung und vieles mehr: Der druckfrische „Seniorenratgeber für Älterwerdende und Junggebliebene“ ist ein umfassendes Nachschlagewerk mit zahlreichen Adressen und Tipps für Seniorinnen und Senioren im Landkreis München.

Die Angebote und Hilfsmöglichkeiten im Landkreis München für ältere Menschen sind sehr umfangreich. Der 174 Seiten starke Ratgeber soll eine Orientierungshilfe durch den Angebotsdschungel bieten. Interessante Geschichten von Seniorinnen und Senioren aus dem Landkreis bilden dabei den Einstieg in die jeweiligen Themenblöcke und bieten einen unterhaltsamen und informativen Einblick in den Alltag verschiedener älterer Mitbürger.
„Das fortschreitende Alter bringt neben veränderten Bedürfnissen auch die eine oder andere Hürde mit sich. Das fängt bei der Freizeitgestaltung an und hört bei der Notwendigkeit pflegerischer Betreuung oder Palliativversorgung auf. Das Angebot an Unterstützungsmöglichkeiten und Freizeitangeboten ist gerade in einem so lebendigen Landkreis wie dem unseren immens groß. Der neue Seniorenratgeber bietet einen Überblick über die zahlreichen Möglichkeiten, die im Landkreis München für ältere Menschen angeboten werden“, freut sich Landrat Christoph Göbel und ergänzt: „Ich danke allen, die sich haupt- oder ehrenamtlich für die Bedürfnisse von Senioren einsetzen und dazu beitragen, dass der Landkreis München ein lebens- und liebenswerter Ort für alle ist – egal ob Jung oder Alt.“

Für Zielgruppe konzipiert
Nicht nur die Inhalte sind speziell für die älteren Bürgerinnen und Bürger aufbereitet, auch das Layout und die Gliederung machen es den Lesern möglichst einfach, sich zurecht zu finden. So besitzt jedes Kapitel eine eigene Farbe und lässt sich so besonders schnell wieder finden. Die Adressen sind in jeder Kategorie alphabetisch nach Gemeinden und Städten sortiert. Eine etwas größere Schrift sorgt zudem für leichte Lesbarkeit.

Notfallmappe zum Ausfüllen
Zeitgleich zum Seniorenratgeber ist die Notfallmappe erschienen, in der Bürgerinnen und Bürger für den Fall eines Unfalls oder einer Erkrankung wichtige Daten und Informationen in übersichtlicher Form notieren können. Neu sind dabei die heraustrennbaren Notfallkärtchen – ganz praktisch zum Aufbewahren im Geldbeutel.

Der Seniorenratgeber und die Notfallmappe liegen in allen Rathäusern und im Landratsamt aus. Sie finden die Veröffentlichungen auch online unter www.landkreis-muenchen.de/broschueren.