Der Beirat für Familien und Soziales informiert

Mittwoch, 18. April 2018

Ehrenamtstag mit vereinfachten Voraussetzungen, langjährige Mitglieder verlassen den Beirat.

Liebe Unterschleißheimerinnen, liebe Unterschleißheimer,

in der letzten Sitzung des Beirates für Soziales und Familien mussten wir uns von zwei langjährigen Mitgliedern verabschieden: Frau Stark-Angermeier tritt eine herausgehobene Stellung bei der Caritas an und kann deshalb ihrer Aufgabe nicht mehr gerecht werden. Auch von Herrn Boscher mussten wir uns verabschieden, er kann ebenfalls aus beruflichen Gründen nicht mehr den Verpflichtungen des Beirates nachkommen. Wir bedanken uns bei beiden sehr für ihre Mitarbeit im Beirat und wünschen ihnen bei den neuen Aufgaben alles Gute! In der Stadtratssitzung am 18.04. wurden Andrea Kaltenbach und Matthias Hilzenshauser als Nachfolger gewählt. Frau Kaltenbach bringt in den Beirat ihre Erfahrungen als Leiterin des Familienstützpunktes der Nachbarschaftshilfe mit und Herr Hilzenshauser wird als Kreisgeschäftsführer der Caritas Landkreis München in dem Gremium mitwirken.

Der Beirat begrüßt den im vergangenen Jahr eingeführten Ehrenamtstag. Auf Initiative des Beirates werden in diesem Jahr die Voraussetzungen für den Erwerb der Wertmarken geändert. Durch die neuen vereinfachten Regelungen profitieren noch mehr Ehrenamtliche von den an diesem Tag geltenden Vergünstigungen.
Dieses Jahr findet der Ehrenamtstag am 22. Mai statt. Am Ehrenamtstag erhalten alle ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, alle Attraktionen des Volksfestes verbilligt zu nutzen: Es können Wertmarken für bis zu 30€ gekauft werden, die aber nur 50% des Wertes kosten, sprich Sie können für 15 Euro Attraktionen auf dem Volksfest und Essen auf dem gesamten Volksfestplatz sowie im Festzelt für den Gegenwert von 30€ einlösen. Einzige Voraussetzung: Es muss ein starkes ehrenamtliches Engagement bestätigt werden. Jeder Vereinsvorsitzende kann dies mit einem Formular seinen Mitgliedern bestätigen, die Vereinsvorsitzenden werden auch noch angeschrieben. Die Altersbegrenzung, die es letztes Jahr noch gab sowie die Bindung an die Kriterien der Ehrenamtskarte entfallen. Neben den Inhabern der Ehrenamtskarte kommen in diesem Jahr auch viele weitere ehrenamtlich Engagierte in den Genuss der vergünstigten Wertmarken. Wir danken dem Volksfest-Team der Stadtverwaltung sehr für die Umsetzung dieser Aktion.

Der nächste Beirat für Familien und Soziales findet am Dienstag, den 24. April um 19:00 Uhr statt. In diesem Beirat werden wir auch die neuen Mitglieder, die zuvor vom Stadtrat gewählt werden, begrüßen können.

Ali-Reza Mayer, Vorsitzender Beirat für Familien und Soziales