Caritas-Kinderhort - Spannende Baustellenbesichtigung

Donnerstag, 29. Juli 2021

Ein besonderer Freitagnachmittag im Caritas-Kinderhort: Baustellenbesichtigung und Eisgutscheine

In der letzten Bürgerfragestunde des Stadtrates hat sich der Elternbeirat des Caritas-Kinderhortes nach dem Stand der Arbeiten am neuen Hortgebäude erkundigt. Um auch den Kindern einen besseren Einblick zu geben, fand nun eine Baustellenbesichtigung statt. 

Die Kinder des Hortes sind derzeit noch auf mehrere Stellen auf dem Schulgelände der Grundschule an der Ganghoferstraße verteilt. Um diese provisorische Situation zu ändern, entsteht derzeit ein Neubau in Holzständerbauweise auf drei Etagen. Zum Termin hatte der Bürgermeister die Gruppensprecher der Hortgruppen, Elternbeirat, BaureferentInnen, Vertreter der Caritas und den Architekten eingeladen. Bevor es in die Baustelle ging, konnten die Kinder ihre vielen Fragen an den Bürgermeister und Architekten Guido Beckert richten. Wo denn wohl die neuen Garderoben zu finden sein werden und ob jedes Kind einen eigenen Spind haben werde war dabei von besonderem Interesse. Außerdem wollten die Kinder wissen, ob es Fahrradabstellplätze geben wird, wo die Feuerwehrzufahrt ist und ob es einen Aufzug geben wird. Gefallen fand auch die Ankündigung einer Bobbycarbahn.

Imposant waren dann bei der Baustellenbesichtigung die großen hellen Räume. Der Rohbau roch nach Holz, war trotz der hochsommerlichen Temperaturen schön kühl und auch die Flure sollen künftig als Aufenthaltsflächen genutzt werden, um dort z. B. Kicker zu spielen. 

Die Einrichtungsleiterin Daniela Wittig, ihr ganzes Team und die Kinder können die Fertigstellung kaum erwarten. Ein paar Monate müssen sie sich bis zum Einzug aber noch gedulden – um die Wartezeit zu versüßen, gab es Eisgutscheine für alle Hortkinder. Nach der Fertigstellung des Gebäudes werden im kommenden Frühjahr die Außenanlagen hergestellt, die das neue Hortgebäude zu einer neuen grünen Spieloase machen.