Bürgerhaushalt 2019 - Die 20 Vorschläge mit den meisten Stimmen stehen fest

Mittwoch, 24. Juli 2019

Die letzte Abstimmungsphase des Bürgerhaushaltes 2019 ging am 21.07.2019 zu Ende. Insgesamt gab es 109 Vorschläge, 1.542 Bewertungen und auch 140 Kommentare.
Der Hauptausschuss wird in seiner Oktobersitzung entscheiden, welche der 20 Vorschläge mit den meisten Stimmen umgesetzt werden sollen, und das nötige Budget für den Haushalt 2020 bereitstellen. Unter den eingebrachten Vorschlägen mit den meisten Stimmen finden sich Anregungen zu regelmäßiger kostenloser Sperrmüllabfuhr, der Einrichtung einer Hebammenpraxis in Unterschleißheim und der Erneuerung der Freigehege für die Katzen in den Tierschutzstationen. Außerdem wurden auch viele Stimmen abgegeben für einen Wasserspielplatz im Valentinspark sowie Umkleidekabinen am Unterschleißheimer See. Darüber hinaus wurden Vorschläge für englische Literatur in der Bibliothek und ein öffentliches Bücherregal im Valentinspark in die Ideen eingebracht. Die Bandbreite der Einfälle ist wieder einmal sehr breit.
Der Bürgerhaushalt zeigt auch einmal mehr, dass den Unterschleißheimerinnen und Unterschleißheimern Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit sehr wichtig ist. Sie stimmten sowohl für eine bessere Müllvermeidung und mehr Sauberkeit in ganz Unterschleißheim, als auch für die Pflanzung von weiteren Obstbäumen und Beerensträuchern, sowie die Errichtung von Trinkwasserbrunnen im Stadtgebiet.
Der Bürgerhaushalt fand in diesem Jahr bereits zum fünften Mal statt und findet hohes Interesse auch bei anderen Kommunen. Aus den zurückliegenden Jahren wird aktuell der Vorschlag zur Errichtung eines Sonnensegels am Spielplatz im Valentinspark realisiert. Darüber hinaus wurde u.a. ein Erlebnis-Spielturm auf dem Spielplatz in der Alleestraße errichtet, zusätzliche e-Books für die Stadtbibliothek angeschafft, weitere Sitzgelegenheiten im Stadtgebiet geschaffen, Verbesserungen für Fußgänger und Radfahrer erreicht, ein Lastenfahrrad sowie eine öffentliche Fahrradpumpe angeschafft und eine Stellenmarktbörse für ehrenamtliche Tätigkeiten eingerichtet.
Abstimmungsbedarf mit anderen Behörden bei der Umsetzung von Vorschlägen gibt es unter anderem noch zur Aufstellung eines Turnbarrens im Berglwald und verschiedenen Vorschlägen, die den Öffentlichen Personennahverkehr betreffen. Im Rahmen des Bürgerhaushaltes stehen jedes Jahr 100.000 Euro zur Verfügung, mit denen Ideen aus der Bürgerschaft umgesetzt werden, die in einem zweistufigen Voting-Verfahren die meisten Stimmen erhalten.