Besuch in unserer Partnerregion in Ungarn

Freitag, 08. September 2006

Einweihung Kulturzentrum in Nadasch

Ungarnreise 1

Peter Franz, Bürgermeister der Partnergemeinde Frammersbach; Dr. Friedrich Schessl, Dritter Bürgermeister; Franz Wekler, Bürgermeister Nadasch; Sieghart Friz, Bürgermeister der Partnergemeinde Unterensingen bei der Geschenkübergabe zur Eröffnung des Kulturzentrums

Ungarnreise 1

Peter Franz, Bürgermeister der Partnergemeinde Frammersbach; Dr. Friedrich Schessl, Dritter Bürgermeister; Franz Wekler, Bürgermeister Nadasch; Sieghart Friz, Bürgermeister der Partnergemeinde Unterensingen bei der Geschenkübergabe zur Eröffnung des Kulturzentrums

Ungarn 2

v.l.n.r.: Eva Papp, Wolfgang Christoph, dazwischen Tänzer, Bürgermeister Bela Gödö, Reka Müller

Ungarn 2

v.l.n.r.: Eva Papp, Wolfgang Christoph, dazwischen Tänzer, Bürgermeister Bela Gödö, Reka Müller

Pünktlich zur Nadascher Kirmes wurde das Kulturhaus den Bürgern übergeben und feierlich eingeweiht. Im Rahmen eines ausgesuchten Kulturprogramms eröffnete Bürgermeister und Präsident der Kleinregion Zengöalja, Dr. Franz Wekler, das Kulturhaus und den angrenzenden neuen Handwerkerhof. Aus Unterschleißheim war Dritter Bürgermeister Dr. Friedrich Schessl mit seiner Gattin Renate angereist, um die Grüße und Glückwünsche des Unterschleißheimer Stadtrates und der Bevölkerung zu überbringen.
Dorffest in Zengövarkony
Während des Dorffestes in Zengövarkony, einer überwiegend ungarischen Gemeinde, eröffnete Ortschronist und Stadtrat Wolfgang Christoph zum vierten Mal die Ausstellung "Unterschleißheim im Wandel der Zeiten". Nach einer Ansprache des Bürgermeisters sagte Christoph, dass durch diese Ausstellung das Kennen lernen und gegenseitige Verständnis für einander innerhalb der Partnerschaft gefördert werden kann. Durch ungarische Lieder und Tänze wurde der Eröffnung ein schöner Begleitrahmen gegeben. Während des Rundganges durch die Ausstellung konnte Christoph viele Fragen erklären. Die Schulleiterin Eva Papp und die unermüdliche Dolmetscherin Reka Müller unterstützen die Eröffnungsfeier nach Kräften.


Wir wollen die für Sie wichtigsten Informationen und Services bestmöglich bereitstellen.

Um uns dies zu ermöglichen, benötigen wir Ihr Einverständnis, dass wir mit Hilfe des Web-Analyse-Tool »Matomo« eine anonymisierte Auswertung Ihres Besuchs zu statistischen Zwecken erstellen und auswerten dürfen. Ihr Einverständnis gilt für zwölf Monate.

Alle Informationen zu Cookies, deren Verwaltung und Ihren Möglichkeiten Ihre Einwilligung zu widerrufen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.