Bauphase beendet - Ende der Vollsperrung am Münchner Ring

Freitag, 25. September 2020

Dank des tatkräftigen Einsatzes der Baufirma konnte die Vollsperrung bereits am Freitag, den 25. September 2020, aufgehoben werden. Aufgrund der teilweise schlechten Wetterlage und der Durchführung nicht kalkulierbarer Nebenarbeiten hatten sich die Bauarbeiten um eine Woche verlängert.
Am 25. September 2020 wurden die drei provisorischen Ampeln am Münchner Ring ausgeschaltet, zudem wurde mit dem Abbau der Umleitungsbeschilderung begonnen. Die normale Wegeführung ist wieder möglich. Die restliche Umleitungsbeschilderung sowie die Ampelanlagen werden am Samstag, den 26. September 2020, abgebaut. In den folgenden Tagen werden zudem noch einige Restarbeiten, wie z.B. Markierungen und Piktogramm erfolgen. Ab dem 1. Oktober 2020 werden die während der Bauphase umgeleiteten Buslinien wieder planmäßig die regulären Haltestellen anfahren.
Nach Beendigung der Vollsperrung des Münchner Rings wird der Bereich der Geh- und Radwege zur Alten Hauptstraße verbessert. Hierfür ist eine Sperrung der Alten Hauptstraße notwendig, die Umleitung der RadfahrerInnen wird über die Seitenwege von Im Klosterfeld bis zur Alten Hauptstraße weiter aufrechterhalten. Während der Baumaßnahme ist mit Baustellenverkehr auf der Alten Hauptstraße zu rechnen. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Oktober 2020 abgeschlossen sein.