Bauarbeiten am Münchner Ring - Einschränkungen in der Raiffeisenstraße - Änderungen bei den MVV-Regionalbuslinien 215, 218 und 291 ab dem 04.05.2020

Donnerstag, 23. April 2020

Bauphase 1

Geplante Halteverbotszonen in der Raiffeisenstraße

Bauphase 2

Bauphase 3

Ab Montag, den 04.05.2020 starten die Straßenbauarbeiten am Knotenpunkt Münchner Ring und Hauptstraße. In diesem Rahmen muss auch mit Einschränkungen in der Raiffeisenstraße gerechnet werden.

Die vom Umwelt- und Verkehrsausschuss beschlossenen Baumaßnahmen am Münchner Ring werden nach ihrer Fertigstellung im Herbst 2020 einen einfacheren und sichereren Straßenverkehr ermöglichen. Denn durch die Neugestaltung von Schleppkurven wird das Überfahren der Gehwege durch LKWs unterbunden und durch die Weiterführung des Fahrradschutzstreifens von der Le-Crès-Brücke in Richtung Landshuter Straße sowie der Verbesserung der Anbindung aus der Alten Hauptstraße können Radfahrer und Fußgänger sichere, vom motorisierten Verkehr abgegrenzte Wege nutzen.
Im Rahmen der durchgeführten Baumaßnahmen wird der Münchner Ring voraussichtlich 4,5 Monate voll gesperrt. Anschließend bleibt die Zufahrt zur Alten Hauptstraße in den Münchner Ring im Rahmen der Tiefbau-und Asphaltierungsarbeiten noch für insgesamt sieben weitere Wochen gesperrt, wohingegen der Münchner Ring wieder befahren werden kann. Zudem muss in den sieben Wochen mit kleineren Einschränkungen des Verkehrs auf dem Münchner Ring gerechnet werden.
Für die Zeit der Vollsperrung des Münchner Rings im Bereich Im Klosterfeld bis Landshuter Straße wird eine überörtliche Umleitung über die B13 und die Landshuter Straße weiträumig bereits an den Ortseingängen ausgeschildert.
Da auch viele Ortskundige diese Strecke voraussichtlich als innerörtliche Umleitung nutzen werden, ist es erforderlich, im Bereich der Raiffeisenstraße drei Halteverbotszonen anzuordnen und im Bereich der Straßenunterführung den Verkehr mit einer provisorischen Ampel zu regeln. Hierdurch wird der Begegnungsverkehr ermöglicht und ein Abfließen des Verkehrs an den Abbiegespuren gewährleistet. Die Buslinie 218 wird ebenfalls über die Raiffeisenstraße umgeleitet.
Wir bitten Sie um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Baumaßnahmen.

In Folge der Sperrung des Münchner Rings ergeben sich auch im MVV-Regionalbusverkehr ab dem 04.05.2020 bis voraussichtlich Mitte September Einschränkungen.

Das Fahrplankonzept und die Fahrzeiten der MVV-Regionalbuslinie 218 werden aufgrund der großräumigen Umleitungangepasst. Da die Busse weiterhin im Gegenrichtungsverkehr verkehren, wird für die Haltestelle „Keplerstraße“ gegenüber der regulären Haltestelle eine zusätzliche Halteposition eingerichtet. Die Haltestellen „Münchner Ring“, „Keltenschanze“ und „Landshuter Straße“ können dagegen nicht angefahren werden und entfallen ersatzlos. Der derzeit angebotene 10-Minuten-Takt ins Gewerbegebiet in der morgendlichen Hauptverkehrszeit kann nicht beibehalten werden. Die Busse werden hier im regulären 20-Minuten-Takt verkehren.

Die Durchbindung der beiden Linien 215 und 218 an der Haltestelle „Lohhof (S) Süd“ kann ebenfalls nicht aufrecht gehalten werden. Ein Sitzenbleiben im Fahrzeug und damit ein Linienwechsel im selben Fahrzeug, ist daher nicht mehr möglich. Der Fahrplan der MVV-Regionalbuslinie 215 verbleibt aber generell unverändert. Ebenso die MVV-Regionalbuslinie 219.
Neben den Unterschleißheimer Ortsbuslinien 215 und 218 ist auch die MVV-Regionalbuslinie 291 von der Sperrung betroffen. Die Linie 291 wird auf das Gemeindegebiet Oberschleißheim zurückgenommen, der Linienbeginn und das Linienende wird daher an der Haltestelle „Bruckmannring“ sein. Die Haltestellen „Münchner Ring“ und „Unterschleißheim (S) West“ werden nicht mehr bedient. Um von der Linie 291 nach Unterschleißheim zu gelangen, weichen Sie bitte an der Haltestelle „Oberschleißheim (S)“ auf die S-Bahn aus. Im Linienabschnitt „Dachau (S)“ und „Bruckmannring“ ergeben sich keinerlei Veränderungen, auch nicht in der Fahrzeit.

Die Fahrzeiten der einzelnen MVV-Regionalbus¬linien sowie Informationen zur Umleitung sind als Aushänge an den Haltestellen zu finden und die entsprechenden Fahrpläne stets aktuell in der MVV-Fahrplanauskunft unter www.mvv-auskunft.de .